Panorama
Die SEK-Kräfte kommen in Duisburg und Umgebung zum Einsatz.
Die SEK-Kräfte kommen in Duisburg und Umgebung zum Einsatz.(Foto: dpa)

Drogen- und Waffenhandel: SEK stürmt 14 Wohnungen

In Duisburg spielen sich in den frühen Morgenstunden spektakuläre Szenen ab: Polizei- und Spezialeinsatzkräfte durchsuchen insgesamt 14 Wohnungen. Die Aktion ist offenbar ein Einsatz gegen den organisierten Rauschgift- und Waffenhandel.

Polizeikräfte und Spezialeinsatzkommandos (SEK) haben am Samstag in den frühen Morgenstunden 14 Wohnungen in Duisburg sowie eine Wohnung im niederrheinischen Uedem durchsucht. Dabei seien mehrere Menschen festgenommen worden, sagte ein Sprecher der Duisburger Polizei.

Die Aktionen stehen demnach im Zusammenhang mit Ermittlungen wegen Rauschgift- und Waffenhandels. Die SEK-Kräfte seien nur in einigen Wohnungen zum Einsatz gekommen. Nähere Einzelheiten wollte der Sprecher zunächst nicht mitteilen.

Ein Augenzeuge berichtet in der "Rheinischen Post" von dem Vorfall. Demnach sollen die Polizisten mit vier bis fünf Autos gekommen sein, darunter Bullis und ein Transporter. Auf Anfrage habe ein Polizist erklärt: "Das hier ist keine Übung, sondern ein Einsatz, um Ihr Dorf sicherer zu machen."

Mit Rücksicht auf die laufenden Ermittlungen wollen Staatsanwaltschaft und Polizei erst am Montag Details zu den Durchsuchungen bekanntgeben.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen