Zukunftsmacher

IT-Lösungen für die Zukunft Projekte brauchen Förderung

Es beginnt meistens mit einer Idee. Doch wenn IT-Innovationen Menschen zugute kommen sollen, müssen deren Chancen auch erkannt und die Projekte gezielt gefördert werden. Deutschland hinkt dabei noch ein wenig hinterher.

Autistische Kinder brauchen eine besondere Förderung: Im US-Bundesstaat Washington hat sich das Lakeside Centre for Autism der Arbeit mit den Kleinen verschrieben und bietet verschiedenste Therapieformen an. Dabei haben Mitarbeiter herausgefunden, dass bewegungs- und sprachgesteuerte Computerspiele ein großes Potenzial für neue Lernerfolge bieten.

Auf diese Erkenntnis baut ein Entwicklungsprojekt der Fachhochschule Frankfurt auf, bei dem die Mimik- und Gestensteuerung der Kinect-Technologie genutzt wird, um mittles einer speziellen Software-Lösung neue Sprachtherapieformen für autistische Kinder zu entwickeln. Für David Heun, der am Projekt "Lysa" mitarbeitet ist das eine große Herausforderung, "da Kinder, die die Sprache lernen wollen, noch nicht besonders alt sind" und die Technologie "auf Kinder reagieren muss".

Innovationen "made in Germany"

Spannende Ideen für Technologien der Zukunft und Unternehmensgründungen gibt es in Deutschland viele. Neuentwicklungen haben es jedoch nicht leicht, auf dem Markt erfolgreich zu sein. Eine öffentliche Bühne bietet der Innovation Day von Microsoft in München. Fachleute setzen auf eine Förderung von vielversprechenden Pilotprojekten - solchen mit einem echten Nutzen für die Kunden und der Chance auf neue Arbeitsplätze am Standort Deutschland.

Der bietet nicht die allerbesten Voraussetzungen. Ralph Haupter, Geschäftsführer von Microsoft Deutschland, räumt solchen Innovationen zwar Chancen ein, "Teil der Curricula in der Bildung" zu werden. Er macht aber z.B. "eine 'leichte' Überregulierung in Deutschland" aus - "von der Steuergesetzgebung bis hin zum Arbeitsschutz". Kreativität in der Garage? Das sei in Deutschland nicht so einfach, so Haupter.

Das Microsoft-Projekt "Chancenrepublik Deutschland" will das jedoch ändern und zeigen, dass eine gezielte Förderung solcher IT-Projekte neue Impulse setzen kann - wie das Sprachtherapie-Programm für autistische Kinder an der FH Frankfurt.

Quelle: ntv.de