Auto

Kleinwagen wird aufgepeppt Honda Jazz erhält Kraftkur und kleine Schönheits-OP

23YM_Jazz_Dual_Static.jpg

Honda hat den Jazz in Details überarbeitet.

(Foto: Honda)

Artikel anhören
Diese Audioversion wurde mit Sprachproben unserer Moderatoren künstlich generiert.
Wir freuen uns über Ihr Feedback zu diesem Angebot.

Honda verpasst seinem Kleinwagen Jazz eine Leistungsspritze. Künftig leisten alle seine Aggregate jeweils mehr als 100 PS. Passend dazu gibt es eine neue Sportversion.

Der Honda Jazz ist ein zuverlässiger und praktischer Kleinwagen, als Gebrauchtwagen durfte sich seine dritte Generation kürzlich im TÜV-Report über die Auszeichnung "Sieger 2023 Kleinwagen" freuen. Nun verpasst der japanische Autobauer dem Jazz ein technisches und optisches Update sowie mit Advance Sport eine neue Ausstattungslinie.

23YM_Jazz_Sport_Front.jpg

In der Version Sport kommt der Honda Jazz optisch dynamischer daher.

(Foto: Honda)

Speziell in den Ausstattungen Elegance und Advance bietet der Honda Jazz eine neue Kühlergrill-Optik und stärker abgedunkelte Scheinwerfer. Außerdem wurden Front- und Heckschürze sowie Farb- und Radauswahl überarbeitet. Innen stehen neue Farben, Materialien und Oberflächen zur Wahl. Beim Honda Crosstar gibt es unter anderem neue Sitzbezüge und ein Zweispeichenlenkrad.

Die neue Ausstattung Advance Sport bietet einen sportlicheren Look. Besonderheiten sind der optionale Außenlack "Urban Gray", Schwarzakzente und spezielle 16-Zoll-Räder. Innen ist das Modell sportlicher und feiner eingerichtet. Diesen Eindruck sollen unter anderem Ziernähte sowie Sitzbezüge mit einer Mischung aus synthetischem Glatt- und aus Wildleder vermitteln.

Leistung aller drei Aggregate erhöht

23YM_Jazz_Crosstar_Front.jpg

Auch der Honda Jazz Crosstar wurde aufgefrischt.

(Foto: Honda)

Darüber hinaus wurde die Leistung von allen drei Aggregaten des e:HEV-Systems erhöht. Statt 80 kW/109 PS leistet der E-Antrieb 90 kW/122 PS, für den elektrischen Generatormotor ging es um 8 kW/11 PS auf 78 kW/106 PS rauf, während der 1,5-Liter-Benziner um 7 kW/10 PS auf 79 kW/107 PS zulegte.

Zu den Fahrleistungen macht Honda noch keine Angaben, allerdings soll der Jazz im Zusammenspiel mit einer modifizierten Automatik ein besseres Ansprechverhalten bieten. Zugleich soll ein modifiziertes Setup der Federung ein dynamischeres Fahrgefühl vermitteln.

Honda will den aufgefrischten Jazz in Deutschland ziemlich bald auf den Markt bringen. Die Preise dürften leicht steigen. Derzeit liegt der Einstiegspreis bei knapp unter 24.000 Euro.

Quelle: ntv.de, Mario Hommen, sp-x

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen