Der Tag

Der Tag Wella wird wieder deutsch

Der Haarpflegespezialist Wella steht künftig wieder unter deutscher Führung - zumindest ein bißchen. Der US-Konsumgüterriese Procter & Gamble trennt sich von seiner Beauty-Sparte.

Den Zuschlag erhält der US-Konzern Coty, der von der deutschen Unternehmerfamilie Reimann kontrolliert wird. Der Dax-Konzern Henkel geht indes leer aus. Zusammen mit anderen Marken ist das Paket 12,5 Milliarden Dollar schwer.

Die Familie Reimann hatte im vergangenen Jahr bereits über ihren niederländischen Konzern D.E Master Blenders (Senseo) für fünf Milliarden Dollar die Marken Jacobs und Tassimo übernommen.

Quelle: ntv.de