Der Tag

Der Tag Zeitung verlost Kurzurlaub in Strache-Villa

120418324.jpg

Die versteckten Kameras sind hoffentlich schon weg.

(Foto: picture alliance/dpa)

Nicht Sebastian Kurz, nicht mal die SPÖ - der Inhaber der Villa auf Ibiza, in der die heimlichen Aufnahmen entstanden, wird der größte Gewinner der Strache-Affäre sein: Die Luxus-Immobilie ist bis auf weiteres komplett ausgebucht, behauptet das Boulevardblatt "Österreich", und verlost zugleich einen Kurzurlaub in der Villa.  

  • "Machen Sie sich selbst ein Bild vor Ort" - unter diesem Motto kündigte die Zeitung heute die Aktion an.
  • In dem Haus war im Jahr 2017 heimlich das Video gedreht worden, das in den vergangenen Tagen zu Straches Rücktritt als Vize-Kanzler und Chef der rechtspopulistischen FPÖ sowie dem Bruch der Regierungskoalition in Österreich führte.
  • Ein Wochenende in der Luxus-Villa für zwei Personen, einschließlich Hin- und Rückflug - das winkt dem Gewinner der Verlosung.
  • Airbnb verlangt für eine Übernachtung in der Villa mit vier Schlafzimmern und Pool zwischen 800 und 1100 Euro.
imago91393911h.jpg

Über Airbnb kann theoretisch jeder diese Villa mieten.

(Foto: imago images / Reichwein)

 

Quelle: n-tv.de