Importe

Drägerwerk vor Anstieg schwach Call plus 38%, Turbo minus 68%

1.jpg

(Foto: picture-alliance/ dpa/dpaweb)

Genau vor einem Monat wurde hier ein Szenario erstellt, wie ein Kursanstieg der Drägerwerk-Aktie innerhalb des nächsten Monats mit Long-Hebelprodukten optimiert werden könnte. Am 4.3.11 notierte die Drägerwerk-Aktie bei 62,90 Euro. Mittlerweile übertraf der Aktienkurs sogar das im Szenario angepeilte Kursziel von 68 Euro.

Drägerwerk
Drägerwerk 51,30

„Beispiel Call-Optionsschein vom 4.3.11:

Der Deutsche Bank-Call-Optionsschein auf die Drägerwerk-Aktie mit Strike bei 65 Euro, Laufzeit bis 10.6.11, BV 0,1, ISIN: DE000DB9MTK8, wurde beim Aktienkurs von 63,18 Euro mit 0,39 – 0,42 Euro gehandelt.

Legt der Aktienkurs innerhalb des nächsten Monats auf 68 Euro zu, so wird sich der Wert des Calls etwa auf 0,61 Euro (+45 Prozent) steigern.“

Beim Aktienkurs von 68,49 Euro wurde der Call-Optionsschein mit 0,58 – 0,61 Euro (+38 Prozent) gehandelt. 

„Beispiel Turbo-Call vom 4.3.11:

Der HSBC-Open End Turbo-Call auf die Drägerwerk-Aktie mit Basispreis bei 51,6883 Euro SL-Marke bei 55,5649 Euro, BV 0,1, ISIN: DE000TB9PK94, wurde beim Aktienkurs von 63,18 Euro mit 1,18 – 1,22 Euro gehandelt.

Bei einem Kursanstieg auf 68 Euro wird der Schein einen inneren Wert von 1,63 Euro (+34 Prozent) aufweisen.“

Als der Kurs der Drägerwerk-Aktie am 15.3.11 die SL-Marke unterschritt (Tagestiefststand 55,40 Euro), wurde der Turbo vorzeitig ausgestoppt. Die Rücknahme erfolgt mit 0,3877 Euro (-68 Prozent).

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf der Drägerwerk-Aktie oder von Hebelprodukten auf die Drägerwerk-Aktie dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Quelle: n-tv.de