Importe

Milliarden-Deal mit Jet-Turbinen? Greift Safran nach Avio?

Gerüchte um einen außergewöhnlich umfangreichen Übernahmeversuch im europäischen Flugzeugbau halten Branchenexperten auf der Pariser Luftfahrtausstellung in Atem. Es geht um den Bau von Flugzeugtriebwerken und 4 Mrd. Euro.

In der europäischen Luftfahrtindustrie bahnt sich einem Medienbericht zufolge eine Milliardenfusion an. Wie das französische Blatt "La Lettre de l'Expansion" schreibt, will der Konzern Safran den italienischen Triebwerksspezialisten Avio für insgesamt 4 Mrd. Euro komplett übernehmen. Aus dem Umfeld der beteiligten Unternehmen hieß es dagegen zunächst nur, der Bericht sei falsch. Safran hatte einen Kommentar zuvor bereits abgelehnt.

RTR24QTS.jpg

Jet-Turbine aus Frankreich: Safran ist breit aufgestellt.

(Foto: REUTERS)

Safran ist ein Rüstungs-, Luftfahrt- und Sicherheitskonzern. Die Safran-Tochter Snecma stellt Triebwerke für Flugzeuge her. Avio ist unter anderem am Bau von Motoren für Flugzeuge wie die neue 787 von Boeing oder dem Airbus A380 beteiligt.

Die Eigentümer von Avio arbeiten nach Worten eines Sprechers daran, das Unternehmen an die Mailänder Börse zu bringen.

Quelle: n-tv.de, rts

Mehr zum Thema
23.04.09