Unterhaltung

Mehr als 500.000 Mal gestreamt ABBA stürmen wieder britische Single-Charts

5752932.jpg

Das neue Album "Voyage" soll am 5. November erscheinen, außerdem wollen die Musiker im nächsten Jahr ihre Avatare in London auftreten lassen.

(Foto: picture-alliance / dpa)

Agnetha, Björn, Benny und Anni-Frid hatten 1982 eigentlich nur eine Pause einlegen wollen, ohne zu ahnen, wie lange es dauern würde, bis Abba wieder zusammen im Studio stehen. Eine Ewigkeit später sind die zwei neuen Singles in den britischen Single-Charts.

Nach 40 Jahren Abwesenheit ist die schwedische Kult-Band ABBA auf dem Weg zurück in die britischen Single-Charts: Laut vorläufigen Verkaufszahlen landen die vor wenigen Tagen erschienenen zwei neuen Songs der Band auf Platz sechs und sieben. "I Still Have Faith In You" schneidet bei den CD- und Vinyl-Platten-Verkaufszahlen besser ab, während "Don't Shut Me Down" in der Woche seiner Veröffentlichung der in Großbritannien am häufigsten heruntergeladene Song war.

Beide Songs wurden mehr als 500.000 Mal gestreamt, wie die Official Charts Company mitteilte. Die Charts werden am kommenden Freitag veröffentlicht. Die neuen Songs werden dann ABBAs erster Top-10-Charterfolg im Vereinigten Königreich seit "One Of US" im Dezember 1981. Die Band hatte am Donnerstag ihr Comeback bekannt gegeben. Das neue Album "Voyage" soll am 5. November erscheinen, außerdem wollen die Musiker im nächsten Jahr ihre Avatare - "Abbatare" in einem eigens dafür konzipierten Theater in London bei Best-Of-Konzerten auftreten lassen.

Die beiden veröffentlichten neuen Songs kamen überwiegend gut an. "Ein emotionales, wirklich brillantes Comeback", lobte etwa die schwedische Zeitung "Expressen". Es gab aber auch vereinzelt kritische Stimmen. "Die Magie ist immer noch da - mit einem bittersüßen Discobeat", schrieb die britische "Times". "Es klingt genau wie Abba, allerdings mit der Erfahrung eines ganzen Lebens."

Agnetha Fältskog, Björn Ulvaeus, Benny Andersson und Anni-Frid Lyngstad hatten 1982 eigentlich nur eine Pause einlegen wollen, ohne zu ahnen, wie lange es dauern würde, bis Abba wieder zusammen im Studio stehen. "Es ist so kraftvoll, Agnetha und Anni-Frid nach 40 Jahren gemeinsam "I Still Have Faith In You" singen zu hören", schwärmte der "Guardian", "und das verführerische, freche "Don't Shut Me Down" ist sogar noch besser."

Die Singles seien "feingeschliffen", um Emotionen auszulösen - "es sei denn, Sie waren schon immer immun gegen Abbas Charme, dann werden diese Lieder Ihr kaltes Herz nicht erweichen". Andersson und Ulvaeus hatten die neuen Songs gemeinsam mit Plänen für eine virtuelle Konzertshow vorgestellt, die im kommenden Jahr in London zu sehen ist.

Quelle: ntv.de, jki/dpa

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.