Unterhaltung

Sängerin war 15 Jahre alt Alanis Morissette spricht über Vergewaltigung

204329848.jpg

Alanis Morissette möchte nicht schweigen - sie geht offen mit ihrer schwierigen Vergangenheit um.

(Foto: picture alliance / Ben Hider/Invision/AP)

Alanis Morissette offenbart in einem neuen Dokumentarfilm, dass sie im Teenageralter von mehreren Männern vergewaltigt wurde. Es habe jahrelang gedauert, bis sie sich überhaupt als "Opfer" gesehen habe. Ein Grund dafür: Leuten, denen sie von der Tat erzählt, reagieren auf schockierende Weise.

Die kanadisch-US-amerikanische Sängerin Alanis Morissette erzählt in dem Dokumentarfilm "Jagged", dass sie im Alter von 15 Jahren von mehreren Männern vergewaltigt worden sei. Wie die "Washington Post" vorab berichtet, offenbart die Musikerin in dem Film, der am kommenden Dienstag auf dem Toronto Film Festival sein Debüt feiert, dass sie Jahre in der Therapie gebraucht habe, "um überhaupt zuzugeben, dass ich irgendwie ein Opfer war".

Die 47-Jährige nennt offenbar keine Täter namentlich. "Ich habe es ein paar Leuten erzählt und es stieß auf taube Ohren", sagt Morissette laut Medienbericht. Sie habe sich immer wieder eingeredet, dass sie einverstanden gewesen sei. Doch dann habe sie sich daran erinnert: "Hey, du warst 15, mit 15 kann man nicht einverstanden sein." Heute ist sie sich sicher: "Das sind alles Pädophile. Das ist alles dem Gesetz nach Vergewaltigung." In dem Film von Dokumentarfilmerin und Journalistin Alison Klayma geht es um den Karrieresprung der Sängerin Mitte der 90er, als ihr Album "Jagged Little Pill" veröffentlicht wurde. Für die Premierenfeier soll Morissette abgesagt haben.

Mehr zum Thema

Es ist nicht das erste Mal, dass die Sängerin über ihre schlimmen Erfahrungen in der Vergangenheit berichtet. Der "Los Angeles Times" sagte sie im Januar 2020 mit Blick auf die Broadway-Show "Jagged Little Pill", in der sexuelle Übergriffe auf Teenager thematisiert werden: "Ich habe diese Erfahrung in meiner Vergangenheit gemacht und habe keine Angst, darüber zu sprechen. Ich hoffe, dass dies dazu beiträgt, das Stigma zu beseitigen, die Wahrheit zu sagen." Im April 2020 betonte sie in der "Sunday Times": "Fast jede Frau in der Musikindustrie wurde angegriffen, belästigt, vergewaltigt. Es ist allgegenwärtig - sogar mehr in der Musik als im Film."

Die Musikerin ist seit Mai 2010 mit dem Rapper Mario Treadway verheiratet. Gemeinsam haben sie den zehnjährigen Sohn Ever Imre, die fünfjährige Tochter Onyx Solace und Sohn Winter Mercy, der im August 2019 zur Welt kam.

Quelle: ntv.de, law/spot

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen