Unterhaltung

Kurz nach der Oma Auma Obama verliert auch ihre Mutter

97501279.jpg

Auma Obama hat innerhalb weniger Tage gleich zwei liebe Menschen verloren.

(Foto: picture alliance / Uwe Anspach/dpa)

Ende März wird bekannt, dass sich Auma Obama und ihr Halbbruder Barack Obama von ihrer geliebten Großmutter verabschieden müssen. Nun ist auch noch die Mutter der "Let's Dance"-Teilnehmerin verstorben.

Am 29. März teilte Auma Obama in den sozialen Medien mit, dass ihre Großmutter Sarah Ogwel Onyango in Kenia gestorben ist. Nun muss die 60-jährige Journalistin und Soziologin auch noch den Verlust ihrer Mutter verkraften.

"Habe gestern meine geliebte Mutter verloren. Habe keine Worte", schreibt Auma Obama auf ihrem Instagram-Account und trauert nun um den nächsten wichtigen Menschen in ihrem Leben. Zu dem Foto mit ihrer Großmutter schrieb sie seinerzeit: "Während wir trauern, feiern wir sie auch für das Lachen und die Freude, die sie in unser Leben brachte. So lächeln wir durch unseren Schmerz hindurch, während wir ihr Lebewohl sagen."

Derzeit ist die ältere Halbschwester des ehemaligen US-Präsidenten Barack Obama als Kandidatin bei der RTL-Tanzshow "Let's Dance" im Fernsehen zu sehen. An der Seite von Tanzpartner Andrzej Cibis verriet sie kürzlich in der dazugehörigen Webshow "Let's Dance - der Nähkästchen-Talk", dass sie als Nächstes einen Charleston präsentieren wollen.

Ob der Tod der Mutter Einfluss auf Obamas "Let's Dance"-Teilnahme haben wird, ist derzeit noch nicht bekannt. Einige Tage nach dem Tod ihrer Oma hatte sie noch ein Foto aus der Sendung gepostet und dazu geschrieben: "The Show must go on!"

Quelle: ntv.de, nan

ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.