Unterhaltung

"Sommerhaus der Stars" - Folge 5 "Badesachen müssen abgeklebt werden"

1802027.jpg

Kontrolliert, was seine Frau trägt: Mike Cees

Mola verletzt sich am Bein, Mike legt seiner Frau die Sachen raus und Adelina soll "wie ein Aschenbecher" riechen. Der ganze Wahnsinn von Folge 5 kulminiert am Ende mit der Frage: Kann es sein, dass Mola nur simuliert?

Ist das zu fassen? Überall auf der Welt gibt es "Wahlmanipulation", zuletzt vermeintlich in Deutschland, als die SPD einfach stärkste Kraft im Land wurde, statt - wie es eigentlich sein müsste - "die Violetten", Partei für "spirituelle Politik" oder "die Kaninchenfreunde", Partei des Kleintierzuchtvereins Strullendorf. Und jetzt auch noch Wahlmanipulation im "Sommerhaus der Stars"! Mike, in Folge 5 im akuten "Löwen-Modus" will all jene, die ihn und seine Frau auf die Nominierungsliste gesetzt haben, "wegbeißen."

Immer mehr Hausbewohner wenden sich von dem Paar ab. Vor allem, seitdem Cees Theologiestudentin Adelina zu Tränen geängstigt hat. Wir erfahren von Mola, dass die Frau an der Seite "des Teufels" früher "ganz anders" und "ein Sonnenschein" gewesen sei. Inzwischen ist Michelle, unter der Fuchtel einer "vermeintlich starken Persönlichkeit", "nicht wiederzuerkennen".

Schnell erkennen auch die Bewohner, wie gut ihnen "das Paar vom anderen Stern" tut. Gemeinsam machen die von Monballijn als "Marionetten" bezeichneten WG-Genossen gemeinsam mit Sascha Pilates, führen gute Gespräche und fühlen sich miteinander sichtlich wohl - ganz zum Ärgernis des Mannes, "in dem das Böse schlummert."

"Du riechst wie ein Aschenbecher"

Folge 5 ist aber auch die Folge, in der wir uns die Beziehung zwischen Mola und Adelina einmal etwas genauer anschauen sollten. Der Moderator meint es vermutlich, wie seine Freundin selbst sagt, "nicht böse", wenn er sie vor versammelter Mannschaft der Lächerlichkeit preisgibt und ständig bloßstellt. Dennoch ändert das nichts daran, dass dieses Verhalten sowohl auf die Gruppe als auch auf den Zuschauer statt humorig eher befremdlich wirkt.

So beschwert sich der 48-Jährige öffentlich darüber, seine Freundin würde sich nach dem Rauchen richtig "nicht waschen" und "wie ein Aschenbecher riechen". Kaum etwas kann sie korrekt machen, weder vernünftig laufen noch rennen, schon gar nicht rutschen. Während er sie bloßstellt und laut den anderen sagt: "Die gurgelt nicht mal!", schauen die meisten Anwesen beschämt zu Boden. So mancher wendet sich ab und sagt, es sei "nicht okay", wie der "Silberrücken" sich über seine bessere Hälfte äußere.

Nicht minder unangenehm sind auch die machohaften Entgleisungen des selbsternannten "Rudelführers" ohne Rudel (Mike) gegenüber seiner Gattin. Fragt er doch seine Michelle gleich nach dem Aufstehen unter anderem: "Was ziehst du heute an?" Badesachen müssen "abgeklebt" werden, denn es ist eben wichtig, was Michelle "unten und oben" anhat. "Ich habe zu Hause auch viele Outfits von Michelle sortiert. (…) Zeig mir deine Badesachen! Kannst du über das Oberteil ein T-Shirt ziehen, das ist mir sonst to much!"

Ditt & Datt & Dittrich

Welcher Promi hat sich mal wieder in die Nesseln gesetzt? Welcher Polit-Talk ging daneben? Welches Trash-TV begeistert selbst Kulturattachés? Willkommen bei "Ditt & Datt & Dittrich" - dem lebhaften Podcast von ntv-Kolumnistin Verena Maria Dittrich und ihrem Hausmeister Ronny aus der Eichhörnchenstraße. Jeden Dienstag gibt es einen Talk zu aktuellen Themen rund um die Bildschirme, die uns die Welt erklären. Von Reality-TV über Promi-News bis Kultur: Ein kritischer und humorvoller Entertainment-Spagat.

Alle Folgen finden Sie in der ntv-App, bei Audio Now, Amazon Music, Apple Podcasts, Google Podcasts und Spotify. Für alle anderen Podcast-Apps können Sie den RSS-Feed verwenden.

Aber wir wollten den Fokus vermehrt auf das Positive und nicht auf "energieraubende" Menschen und Gespräche richten. Dies sind allen voran abermals die Spiele. Zum einen das Spiel "Alphabet-Rutsche", zum anderen das Spiel "Lippenbekenntnisse". Es ist sekundär, wer gewinnt (Jana und Sascha sowie Ben und Sissi). Es sind diese kleinen Momente, die uns den Spaß am Trash-TV zurückbringen. "Papa-Bär" Mola rutscht eine lange Rutsche zur Musik von "Rage Against the Machine", Steff mimt den Baywatch-Hasselhoff und Leute, die mit überdimensionalen roten Plastik-Lippen Verse aufsagen, lassen den Zuschauer herzlich auflachen und rufen: Ja, das ist mein "Sommerhaus"!

"Ich will nicht angelabert werden!"

Doch der emotionale Stress lässt nicht lange auf sich warten und bricht vor allem immer dann aus, wenn Mike Cees mit seiner Frau spricht: "Fahr runter! (…) Ich will nicht angelabert werden! (…) Und du laberst auch nicht mehr! (…) Nicht denken, machen! (…) Krieg mal deinen Gesichtsausdruck bisschen fröhlicher!"

Am Ende dieses Tages kassiert "der Teufel" die Quittung. Er und Michelle werden von allen Bewohnern nominiert - hach ja, dieses "feige Pack!" Ausgerechnet Mola und Adelina hat sich das Pärchen aus Berlin für die Exit-Challenge ausgesucht. Problem: Mola hat sich beim öffentlichen Lästern über seine Freundin wohl am Bein verletzt. Überlegungen werden laut, der "Silberrücken" könnte womöglich simulieren, die Verletzung ein gezielter Schachzug sein, um länger im Haus zu verweilen. Gemessen aber an der eigenen Aussage im Bezug auf die Spiele: "Wir sind konstant scheiße, Schatz", kann man Adebisi jedoch nicht nachsagen, er würde nicht kämpfen.

Mehr zum Thema

Ein letztes Wort noch zu den Begründungen, warum alle Bewohner Mike Cees und Michelle aus dem Haus haben wollen. Sie sind nur allzu nachvollziehbar: "Ihr kapselt Euch ab. Ihr redet nicht mit uns. Ihr seid nicht an uns interessiert". Doch der junge Löwe hält nicht eine Einzige für berechtigt. Selbstüberschätzung statt Selbstreflexion. Seine Frau, einst ein "Sonnenschein", blickt indes apathisch ins Leere. Selbst Jana und Sascha stoßen mit ihrer Shanti-Lehre hier an ihre Grenzen.

"Das Sommerhaus der Stars" läuft dienstags bis donnerstags um 20.15 Uhr bei RTL und ist jederzeit auf TVNOW abrufbar.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.