Unterhaltung

Schönheits-OPs erzürnen Fans Bibi will an sich schnippeln lassen

imago0091537501h.jpg

Kosmetik allein reicht ihr nicht mehr - sie will sich operieren lassen: Bianca "Bibi" Claßen.

(Foto: imago images/Andreas Gora)

Seit Jahren zählt Bianca "Bibi" Claßen zu den Top-Influencerinnen in den sozialen Netzwerken. Allein auf Youtube folgen "BibisBeautyPalace" knapp sechs Millionen Menschen. Ihre Ankündigung, sich für ein paar Schönheitsoperationen unters Messer legen zu wollen, kommt jedoch nicht bei allen gut an.

Eigentlich punktet Bianca "Bibi" Claßen bei ihren Fans vor allem mit ihrer authentischen und natürlichen Art. Doch die zweifache Mutter scheint mit ihrem Äußeren nicht vollends zufrieden zu sein. In einem ihrer jüngsten Videos verrät die 28-Jährige, die mit "BibisBeautyPalace" in den sozialen Netzwerken berühmt geworden ist, dass sie sich für zwei Schönheitseingriffe entschieden habe: "Ich werde mir meine Brüste vergrößern lassen und ich werde auch eine Nasen-Korrektur machen lassen."

Das auszusprechen, sei ihr keineswegs leichtgefallen, räumt sie ein. Da sie aber auch sonst viel aus ihrem Privatleben ausplaudere, habe sie ihren Fans das Thema nicht vorenthalten wollen. Ihr sei klar, dass derartige Schönheitsoperationen oft "kritisch beäugt" würden. Nachvollziehen könne sie das aber nicht. "Jeder sollte das machen, womit er sich wohlfühlt", betont Claßen.

"Schon immer unfassbar gestört"

Mit ihrer Oberweite sei sie eigentlich stets zufrieden gewesen, doch ihre zwei Schwangerschaften hätten ihren Körper "deutlich verändert", rechtfertigt sich Claßen. Ihr Wunsch nach einer optischen Veränderung sei groß: "Ich möchte einfach wieder eine Brust haben, mit der ich mich wohlfühle."

imago0078033436h.jpg

Seit 2018 ist "Bibi" mit Julian Claßen verheiratet.

(Foto: imago/Future Image)

Auch der Höcker auf ihrer Nase habe sie "schon immer unfassbar gestört", so Claßen. Es sei schließlich "der Mittelpunkt des Gesichts" und käme vor allem im Profil zur Geltung. Deshalb habe sie sich gedacht: "Wenn ich dann was machen lasse, möchte ich dann auch beides gleichzeitig hinter mir haben." Schon in wenigen Tagen solle es losgehen, warnt sie ihre Fans vor.

"Es nervt"

Die Follower reagieren allerdings mit gemischten Gefühlen auf die geplanten Beauty-OPs ihres Idols. Einige erklären zwar, sie fänden es bewundernswert, dass Claßen "so offen und ehrlich" mit dem Thema umgehe. Andere aber reagieren enttäuscht. "Immer mehr bekannte und berühmte Menschen lassen an ihrem Körper etwas ändern. Dadurch werden auch viele Zuschauer beeinflusst. Ob gewollt oder nicht. Ich verstehe, dass jeder selbst über seinen eigenen Körper bestimmen sollte und jeder selbst die Entscheidung dazu hat. Aber was wäre, wenn es solche Schönheits-OPs nicht gäbe?", fragt sich eine Userin.

"Schade, du warst immer eine der wenigen, die zu sich stand und das ohne Schönheits-OP", heißt es von einer anderen Nutzerin in den Kommentaren. Ein weiterer Fan reagiert wütend: "Es nervt, wenn alle immer sagen 'Liebe dich selbst' und sich am Ende doch operieren lassen."

Verheiratet mit Julienco

Mehr zum Thema

Bianca Claßen begann ihre Karriere in den sozialen Netzwerken bei Youtube. In ihrem Kanal "BibisBeautyPalace" gibt sie Mode- und Kosmetik-Tipps, äußert sich aber auch zu verschiedenen anderen Lifestyle-Themen. Mit knapp sechs Millionen Abonnenten ist es einer der erfolgreichsten deutschsprachigen Kanäle bei der Video-Plattform. Doch auch auf Instagram ist Claßen längst ein Star. Hier folgen ihr sogar rund 7,7 Millionen Menschen.

Privat ist die als Bianca Heinicke geborene Influencerin seit 2018 mit ihrem Kollegen Julian Claßen verheiratet, der seine Videos unter dem Pseudonym Julienco produziert. Kurz nach ihrer Hochzeit wurden die beiden Eltern eines Sohnes. Im März 2020 kam noch eine Tochter hinzu.

Quelle: ntv.de, vpr/spot

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen