Unterhaltung

Yoga im Sand Britney Spears verbiegt sich

131710481.jpg

Zumindest bei Instagram gibt es immer mal wieder etwas Neues von Britney Spears.

(Foto: picture alliance/dpa)

Neue Musik gibt es von Britney Spears schon seit einer Weile nicht mehr. Dafür erfreut sie ihre Fans immer wieder mit Tanzvideos aus ihrem Zuhause in Kalifornien. Nun hat sich die Sängerin aber mal wieder vor die Tür gewagt und eine Yoga-Einheit am Strand eingelegt. Zumindest scheint es so.

Auch Britney Spears ist Corona-bedingt gerade viel zu Hause. Doch schon davor war es zumindest musikalisch still um die 38-Jährige. Lediglich ihre psychische Verfassung und der Streit mit ihrem Vater um ihre Vormundschaft machten immer wieder Schlagzeilen.

*Datenschutz

Nachdem es seit Wochen beinahe täglich ein oder mehrere Tanzvideos auf ihrem Instagram-Account zu sehen gab, hat sie sich nun augenscheinlich mal wieder vor die Tür gewagt. In ihrem neuesten Video sieht man die Musikerin bei Yoga-Übungen am Strand. Der Text verrät dann allerdings, dass es sich nicht um ein topaktuelles Video handelt, sondern Spears in Erinnerungen schwelgt.

"Ich vermisse das!", schreibt sie zu dem Clip, der eine schnell gefilmte Abfolge an klassischen Yoga-Übungen zeigt, unterlegt mit dem Flamenco-Stück "Cafe Mocha" vom kanadischen Gitarristen Jesse Cook. "Nichts ist vergleichbar mit Yoga am Strand. Nur der Klang der Wellen, nichts macht einen glücklicher. Ihr solltet es ausprobieren, sofern ihr dabei sicher seid", fügt sie in Hinblick auf die Gefahren der Pandemie hinzu. "Wir sind alle so voller Angst, einen Moment tief Luft zu holen, hilft wirklich. Denkt daran, dass wir alle gemeinsam in dieser Situation stecken. Bleibt stark", spricht sie ihren Followern Mut zu.

Lobende Worte vom Freund

Entstanden ist das Video am 22. Juni am Strand von Mailibu, und damit bereits zu Zeiten des Lockdowns in den USA. Gedreht hat es Spears Freund und Fitnesstrainer, der 26-jährige Sam Asghari, der es dann auch gleich mit dem Wort "Inspirierend" kommentiert. Spears berichtet zudem von einer "Social-Distancing-Sandburg", die sie gemeinsam mit einem kleinen Mädchen am Strand gebaut habe. "Wir steckten zwei weiße Vogelfedern oben hinein. Ihre Mutter war so nett zu mir", erinnert sie sich.

Seit 2018 hat sich Spears offiziell aus dem Rampenlicht zurückgezogen und ihr öffentliches Leben auf Instagram verlegt. In einem Instagram-Live-Video im Februar 2020 verriet ihr Sohn Jayden, dass es wohl keine neue Musik seiner Mutter mehr geben werde. "Eigentlich habe ich sie überhaupt nicht viel Musik machen sehen. Ich erinnere mich, dass ich sie einmal gefragt habe: 'Mama, wann kommen neue Lieder von dir?' Und sie sagte: 'Ich weiß nicht, Schatz. Es könnte sein, dass ich keine Musik mehr mache und meine Karriere beenden werde.'"

Quelle: ntv.de, nan