Unterhaltung

"Qualvoll und zerrissen" Bruder enthüllt traurige Kindheit von Lady Di

imago0061490146h.jpg

Auch sie selbst durchlebte eine Scheidung: Prinzessin Diana.

(Foto: imago/Photoshot/John Shelley Collection)

Als sich ihre Eltern scheiden lassen, bricht für Prinzessin Diana eine Welt zusammen. Als kleines Mädchen wartet sie vergeblich darauf, dass ihre Mutter sie besucht. Diese und andere Details verrät ihr Bruder Charles Spencer mehr als 20 Jahre nach ihrem Tod in einem Interview.

Als kleines Mädchen soll Prinzessin Diana sehr unter der Trennung ihrer Eltern gelitten und vor der Haustür auf die Rückkehr ihrer Mutter gewartet haben. Das sagte nun ihr jüngerer Bruder, Charles Spencer, in einem Interview mit der "Sunday Times". Darin beschrieb er eine "qualvolle und zerrissene" Kindheit.

Ende der 60er-Jahre verließ ihre Mutter Frances Spencer die Familie für einen anderen Mann. Ihrer jüngsten Tochter soll sie versprochen haben, dass sie "zurückkommen werde, um sie zu besuchen". Diana habe vor der Haustür auf sie gewartet, "aber sie kam nie", wird Charles Spencer zitiert.

Charles, der zwei Jahre alt war, als sich seine Eltern trennten, sagte zudem, dass Diana ihn nachts oft in seinem Zimmer weinen hörte, sie hätte aber "zu viel Angst vor der Dunkelheit" gehabt, um den Flur hinunterzugehen, um ihn zu trösten. Die älteren Schwestern der beiden, Sarah und Jane, waren demnach im Internat, als ihre Mutter das Familienanwesen in Althorp verließ.

Stiefmutter ist bei Geschwistern "unbeliebt"

Frances hatte John Spencer, den 8. Earl of Spencer, 1954 geheiratet, als sie 18 und er 30 Jahre alt war. Das Ehepaar wurde 1969 offiziell geschieden. Sie heiratete später Peter Shand Kydd. John Spencers zweite Frau, Raine McCorquodale war bei Diana und ihren Geschwistern "unbeliebt", wie Charles Spencer erzählte.

"Unser Vater war eine ruhige, dauerhafte Quelle der Liebe, aber unsere Mutter war nicht fürs Muttersein geeignet", sagte der 56-Jährige der Zeitung zudem über seine Eltern. "Sie konnte es nicht. Sie war in jemand anderen verliebt, wirklich verliebt." Die Scheidung seiner 1997 tödlich verunglückten Schwester sorgte später bekanntlich für weltweite Schlagzeilen. Prinzessin Diana hatte 1981 den britischen Thronfolger Prinz Charles geheiratet. Die Eltern von Prinz William und Prinz Harry trennten sich 1992, die Scheidung folgte 1996.

Quelle: ntv.de, fzö/spot