Unterhaltung

Darsteller in unzähligen Filmen Dean Stockwell stirbt mit 85

imago0066253015h.jpg

Starb mit 85 Jahren eines natürlichen Todes: Dean Stockwell.

(Foto: imago images/ZUMA Wire)

Zum ganz großen Star hat es Dean Stockwell nie gebracht. Sein Gesicht kennt man dennoch aus unzähligen Produktionen. In "Paris, Texas" von Wim Wenders wirkte er ebenso mit wie in Filmen von David Lynch oder der Serie "Zurück in die Vergangenheit". Nun ist der Schauspieler gestorben.

Schauspieler Dean Stockwell ist tot. Er starb am 7. November 2021 im Alter von 85 Jahren. Dem US-Portal "Deadline" zufolge starb er eines natürlichen Todes.

imago0098929890h.jpg

In "Paris, Texas" von Wim Wenders sah man Stockwell als Walt.

(Foto: imago images/Everett Collection)

Stockwell war einer der Schauspieler, deren Gesicht wohl die meisten Menschen kennen, die Namen aber nicht unbedingt unmittelbar parat haben. Geboren wurde er am 5. März 1936 in North Hollywood - und war damit prädestiniert für eine Filmkarriere. Mit neun Jahren gab er sein Debüt neben Gregory Peck in "Die Entscheidung".

Als einer der wenigen Kinderstars war Stockwell sein Leben lang im Filmgeschäft aktiv - eine kurze Auszeit Ende der 60er-Jahre eingeschlossen. Seine Filmografie bei der "Internet Movie Database" (IMDb) umfasst über 200 Einträge.

Für Oscar nominiert

imago0055183678h.jpg

Eine abgedrehte Rolle hatte Stockwell in David Lynchs "Blue Velvet".

(Foto: imago images/EntertainmentPictures)

Stockwells später Karrierehöhepunkt waren die 80er-Jahre, mit markanten Nebenrollen in großen Filmen. In "Paris, Texas" von Wim Wenders spielte er 1984 den Bruder der Hauptfigur. Im selben Jahr war er Teil der missglückten "Dune"-Verfilmung von David Lynch. Für den Kultregisseur spielte Stockwell 1986 auch eine unheimliche Minirolle in "Blue Velvet". 1988 war er als bester Nebendarsteller für "Die Mafiosi-Braut" an der Seite von Michelle Pfeiffer für einen Oscar nominiert.

Seine kultigste Rolle spielte Stockwell aber im Fernsehen. In der schrägen Science-Fiction-Serie "Zurück in die Vergangenheit" verkörperte er von 1989 bis 1993 eine in schrille Klamotten gekleidete Holografie, die als Begleiter des zeitreisenden Helden Scott Bakula dient.

2015 zog sich Dean Stockwell aus dem Filmgeschäft zurück und stellte als Künstler aus. Er hinterlässt eine Frau und zwei erwachsene Kinder.

Quelle: ntv.de, vpr/spot

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen