Unterhaltung

Sexy Samantha? Ellen DeGeneres erhält verruchtes Angebot

ellen degeneres.jpg

Ginge es nach Sarah Jessica Parker, könnte ruhig Ellen DeGeneres in einem dritten "Sex and the City"-Film die Samatha spielen.

(Foto: Youtube/TheEllenShow)

Sie ist witzig, das weiß man. Doch kann Ellen DeGeneres auch sinnlich sein? Sarah Jessica Parker jedenfalls schenkt der Talkerin ihr Vertrauen. Sie bietet ihr gleich die schärfste Rolle in "Sex and the City" an.

Durch die Absage von Kim Cattrall scheint ein dritter "Sex and the City"-Film unmöglich geworden zu sein. Doch ginge es nach Sarah Jessica Parker, könnte Cattralls Rolle der verruchten Samantha Jones für einen dritten Film auch neu besetzt werden.

*Datenschutz

Während sie den Part bereits spaßeshalber Stephen Colbert in seiner "The Late Show" angeboten hatte, kam nun auch noch die beliebte US-Talkerin Ellen DeGeneres in den Genuss. Im Interview sagte die Carrie-Bradshaw-Darstellerin: "Du spielst Samantha. Ich biete dir die gleiche Möglichkeit. Ich ziehe quer durchs Land."

Zuvor war sie von DeGeneres auf den Witz mit Colbert angesprochen worden. Ob es jemals einen dritten "Sex and the City"-Film geben werde, wisse sie nicht, so die 52-jährige Parker. "Ich denke, es muss eine Phase der Trauer geben, einen Trauer-Prozess. Danach werden wir vielleicht in der Lage sein, darüber nachzudenken, dass du zum Beispiel Samantha spielst."

"Ich weiß nicht, was ihr Problem ist"

Ende September 2017 ließ Sarah Jessica Parker die Bombe platzen, dass es vorerst keinen dritten Film zur Kultserie geben wird. Der Grund: Ihre Kollegin Kim Cattrall hat keine Lust mehr. Dem folgte eine kleine Schlammschlacht zwischen den beiden Hollywoodstars.

"Wir waren nie Freundinnen", hatte Catrall in einem Fernsehinterview mit Talker Piers Morgan erklärt. Dass sie schlechte Presse aufgrund ihrer Absage zu einem weiteren Film bekomme, sei ungerecht, so die 61-Jährige. Von dem Gerücht, sie sei eine Diva, wollte sie nichts wissen. Eine Spitze gegen ihre Ex-Kollegin Parker konnte sie sich nicht verkneifen. "Sarah  Jessica Parker hätte wirklich netter sein können. Ich weiß nicht, was ihr Problem ist."

Quelle: n-tv.de, ame/spot

Mehr zum Thema