Unterhaltung

Nass-Kuscheln Emily Ratajkowski lässt sich treiben

AP_19056238870947.jpg

Emily Ratajkowski ist auf Kuschelkurs mit ihrem Ehemann.

(Foto: Evan Agostini/Invision/AP)

In der kalifornischen Wüste tut so ein bisschen Abkühlung mal ganz gut. Bei direkter Sonneneinstrahlung schmust es sich nur suboptimal. Weil Emily Ratajkowski aber auf Körperkontakt zum Gatten Wert legt, haben die beiden ihre Kuschelei in den Pool verlegt.

Es ist wieder Coachella und alle sind dabei. Wer schön und berühmt ist und etwas auf sich hält, lässt sich bei dem legendären Musikfestival sehen. Ein Auftritt dort ist eine Mischung aus privatem Freizeitvergnügen und bezahltem Job. Schließlich werden bei dem Event fleißig Fotos geknipst. Und was bietet sich da an? Richtig, Marken verlinken. Models wie Gigi Hadid und Kendall Jenner sind im Auftrag ihrer Sponsoren angereist.

IMG_0036.PNG

Emily Ratajkowski ist auch im Pool noch nach Kuscheln zumute.

(Foto: Instagram/emrata)

Auch deren Modelkollegin Emily Ratajkowski hat sich einladen lassen, doch offenbar vor allem aus Spaß am Feiern. Die 27-Jährige ließ sich auf der Party eines Jeans-Herstellers blicken, postete jedoch nur ein Poolfoto in ihrer Instagram-Story, auf dem sie ihr Bademodenlabel vertaggte.

Füße auf die Hüfte und los

Auf dem Coachella-Festival werden viele Fotos mit Schwimmutensilien im Pool gepostet. Doch während andere noch semi-sexy über Einhörner und Donuts turnen, lässt sich Ratajkowski gemeinsam mit ihrem Ehemann Sebastian Bear-McClard einfach treiben. Auf dem Schnappschuss hat sie sich grazil über einem Schwimmring drapiert, er hängt in einem zweiten und streicht ihr mit den Händen zärtlich über die Schultern. Lustiges Detail: Seine Füße hat Bear-McClard auf Ratajkowskis Oberschenkeln drapiert.

Mehr als ein Jahr nach der Blitzhochzeit scheinen Ratajkowski und ihr Mann verliebt wie eh und je. Ob das die Welt sehen muss? Ist im Grunde völlig egal. "Wir sind eklig", gab Ratajkowski bereits auf Instagram zu. Es wird sie wohl kaum davon abhalten, auch in Zukunft noch Schmusefotos mit dem Liebsten zu veröffentlichen. Und wer will es ihr auch verübeln.

Quelle: n-tv.de, ame

Mehr zum Thema