Unterhaltung

"Um einen Dreier gebettelt" Erotik-Model packt nackt über A-Rod aus

imago89984618h.jpg

Ob ihre Beziehung diesen Skandal überstehen kann?

(Foto: www.imago-images.de)

Verliebt, verlobt ... Sex-Skandal. Die Freude über A-Rods Antrag hielt nur kurz, jetzt redet die Welt fast ausschließlich von den Fremdgeh-Gerüchten über Jennifer Lopez' Liebsten. Ein britisches Ex-Playmate möchte nun ihre Seite erzählen - live bei einer Sex-Show.

Alex Rodriguez mag gehofft haben, dass das Ex-Playmate, das ihn des Sextings beschuldigt, leise verschwinden würde. Den Gefallen tut ihm Zoe Gregory allerdings nicht: Stattdessen will sich die 44-Jährige heute live für eine Webseite ausziehen und dabei Zuschauerfragen zum ehemaligen Baseball-Profi beantworten, der Jennifer Lopez vor Kurzem einen Heiratsantrag gemacht hat.

*Datenschutz

Im März hatte Gregory der britischen Zeitung "The Sun" erzählt, dass A-Rod ihr wenige Wochen vor seiner Verlobung eine Reihe an schlüpfrigen Nachrichten geschrieben habe. Unter anderem habe er sie angebettelt, einen Dreier mit "lustigen Girls" zu haben und ihr Fotos von seiner ... nun ja, "Männlichkeit" geschickt.

A-Rod und J-Lo sind seit mehr als zwei Jahren zusammen und verlobten sich Anfang März während eines Urlaubs auf den Bahamas. Doch schon wenige Stunden später meldete sich die erste böse Stimme, die A-Rod der Untreue bezichtigte: So twitterte Ex-Baseball-Star José Canseco, der 43-Jährige sei mit seiner Ex-Frau Jessica fremdgegangen. Beide stritten die Vorwürfe noch vehement ab, da schaltete sich schon Zoe Gregory ein und gab der "Sun" vermeintliche Auszüge ihres WhatsApp-Chats mit A-Rod.

Seitenhieb an J-Lo

Wie die US-Seite "Page Six" nun berichtet, möchte das Fitnessmodel, das früher auch den einen oder anderen Pornofilm drehte, eine Liveshow mit X-Rating durchführen und dabei Zuschauerfragen beantworten, die ihre angeblichen Begegnungen mit J-Los Verlobtem zum Thema haben. Zu sehen sein soll sie auf CamSoda, einer Seite, auf der Frauen über Webcams beim Live-Sex beobachtet werden können.

IMG-4706.jpg

Gregorys Instagram-Story zu J-Los Radio-Interview.

Auch Jennifer Lopez bekommt in dem kleinen Skandal ihr Fett weg. Einerseits betont Gregory in Interviews und auf Social Media, wie leid ihr die 49-Jährige tue, die das alles "nicht verdient" habe. Als die Diva sich kürzlich in einer US-Radioshow zu den Fremdgeh-Vorwürfen von Canseco äußerte und ihren Verlobten in Schutz nahm, drückte Gregory in einer Instagram-Story ihren "Schmerz" darüber aus, dass J-Lo nicht wisse, wer ihr Verlobter "wirklich sei".

Doch nun zieht sie andere Saiten auf. In einer weiteren Story postete die Britin am Montag eine Collage von sich und der Sängerin. Auf den Selfies trugen beide Frauen sexy Badeanzüge, räkelten sich und zeigten mächtig viele Kurven und eine Portion Side-boob. Dazu schrieb das Erotik-Model, dass A-Rods Interesse an ihr kein Wunder sei, weil sich die Frauen so ähnlich sähen. Die Story schmückte sie mit lachenden Emojis aus und merkte an, dass beide ja sehr süß seien.

Quelle: n-tv.de, lri

Mehr zum Thema