Unterhaltung

Frisur voll daneben? Fans kritisieren Justin Biebers Look

129073155.jpg

Diese Frisur gefiel manchem Bieber-Fan wohl besser.

(Foto: picture alliance/dpa)

Justin Bieber hat eine neue Frise. Es ist nicht das erste Mal, dass er Dreadlocks trägt, und auch dieses Mal erfährt er einigen Gegenwind von seinen Fans. Sie werfen ihm kulturelle Aneignung vor, denn eigentlich ist das Tragen der verfilzten Zöpfe Schwarzen vorbehalten.

Justin Bieber hat es wieder getan: Fünf Jahre nachdem der Sänger für seine Dreadlocks kritisiert wurde, hat er sich erneut mit diesem Hairstyle gezeigt. Auf Instagram postete er Bilder, die ihn mit neuer Frisur zeigen. Schon das erste Mal, als er Dreadlocks präsentierte, wurde der Vorwurf von "Cultural Appropriation", also kultureller Aneignung laut.

Und auch dieses Mal gibt es - neben einigen positiven Kommentaren - wieder Kritik unter den Bildern des Popstars. "Das ist es nicht, Justin", heißt es in einem der Beiträge. "Ich weiß, dass du es besser kannst", schreibt ein anderer User. Ein weiterer findet es "wirklich enttäuschend", Bieber "mit Dreads zu sehen. Ich dachte, du hast dich weiterentwickelt". Zudem wurde es in den sozialen Medien als "heuchlerisch" bezeichnet, dass sich der 28-Jährige gegen Rassismus stark macht, "um dann als weißer Mann Dreadlocks zu tragen".

Bieber ist nicht der einzige Dreads-Fan

Dreadlocks, kurz Dreads, werden in der westlichen Welt schon lange als modisches Statement getragen. In manchen Kulturen, beispielsweise bei den Rastafari, können sie aber auch religiöse oder spirituelle Hintergründe haben. Viele sehen Dreads als Symbole des schwarzen Widerstandes, die auf den Köpfen Weißer nichts zu suchen haben.

Doch Bieber ist natürlich nicht der einzige Star, der sein Haar immer mal wieder gerne - vermutlich künstlich - verfilzen lässt. 2013 trug auch Lady Gaga mal eine lange Dreadlock-Mähne. Korn-Sänger Jonathan Davis hat bereits seit den 1990ern Dreads, und auch Shakira probierte den Look im Jahr 2009 einmal für sich aus.

Zumindest lenkt die Frisuren-Diskussion vom übrigen, deutlich fragwürdigeren Look des Musikers auf einem der Fotos mit neuer Frisur ab. Darauf trägt er nämlich ein Sweatshirt mit Karos in Pink und Schwarz, dazu eine knielange rote Sporthose und weiße Kniestrümpfe. Auf der Nase thront dann auch noch eine Sonnenbrille mit einem dicken, roten Gestell. Mancher Normalsterblicher würde so vermutlich nicht mal den Müll rausbringen, geschweige denn sich in den sozialen Medien präsentieren.

Quelle: ntv.de, nan/spot

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.