Unterhaltung

Bei den Emmy-Nominierungen "Game of Thrones" knackt nächsten Rekord

63903753.jpg

"Game of Thrones" bricht erst Zuschauerrekorde und ist jetzt mit 32 Emmy-Nominierungen auch dort Spitzenreiter.

(Foto: picture alliance / dpa)

Zwar lässt die achte Staffel "Game of Thrones" viele Fans enttäuscht zurück, Zuschauerrekorde bricht sie trotzdem. Nun hat die letzte Runde der Kultserie auch in Sachen Emmy-Nominierungen die Nase weit vorn.

Die achte Staffel von "Game of Thrones" ist auch gleich die letzte und trotz harter Kritik seitens vieler Anhänger steht sie ganze 32 Mal auf der Emmy-Nominierungsliste, die jetzt in Los Angeles vorgestellt wurde.

Damit bricht sie den Rekord, den 1994 die Polizeiserie "NYPD Blue" mit 27 Nominierungen aufstellte. "Game of Thrones" ist für die sieben vorangegangenen Staffeln insgesamt 47 Mal mit dem US-TV-Award ausgezeichnet worden und damit ohnehin schon die meist prämierte Serie der US-Fernsehgeschichte. In der Königskategorie "Beste Dramaserie" tritt sie diesmal übrigens gegen "Bodyguard", "Pose" und "This Is Us" an. Der Emmy gilt als wichtigster Fernsehpreis der Welt.

"Chernobyl" 19 Mal nominiert

*Datenschutz

Ebenfalls stark vertreten ist "Die wunderbare Mrs. Maisel". Die Amazon-Serie über die von Rachel Brosnahan gespielte Miriam "Midge" Maisel, die ihr Leben als Hausfrau in den 1950er-Jahren als Stand-up-Comedian auf die Bühne bringt, geht mit 20 Nominierungen ins Rennen. Sie tritt in den Kategorien "Beste Comedyserie" und "Beste Hauptdarstellerin" unter anderem gegen "Veep" mit Julia Louis-Dreyfus als US-Vizepräsidentin Selina Mayer an. Knapp hinter "Mrs. Maisel" liegt mit 19 Nominierungen die Sky-Miniserie "Chernobyl" über die Atomreaktorkatastrophe 1986 in der Ukraine.

Von den Sendern hat wieder einmal HBO die Nase vorn. Der Kabelanbieter ist mit 137 Nominierungen dabei, aber Netflix ist ihm mit 117 inzwischen dicht auf den Fersen. Prime Video von Amazon kommt immerhin auf 47 Nominierungen, während NBC mit 58 knapp davor rangiert.

Insgesamt gibt es bei den Emmys 120 Kategorien, deren Preisträger von rund 24.000 Mitgliedern der Television Academy bestimmt werden. Bekannt gegeben werden die wichtigsten Kategorien am 22. September im Microsoft Theater in Los Angeles. In den USA überträgt der Sender Fox, in Deutschland TNT Serie. In der Woche zuvor werden bereits viele Auszeichnungen in Nebenkategorien vergeben.

Quelle: n-tv.de, nan/dpa

Mehr zum Thema