Unterhaltung

Erstes Set-Foto mit Sarah Connor Geballte Frauenpower bei "Terminator 6"

imago79167247h.jpg

Der neue Teil schließt an die Handlung des Science-Fiction Klassikers "Terminator 2" aus dem Jahr 1991 an.

(Foto: imago/Cinema Publishers Collection)

"I'll be back" verkündete Arnold Schwarzenegger 1984 im ersten "Terminator"-Film. Tatsächlich hält er sein Versprechen auch noch 30 Jahre später: Der neue Teil der Action-Reihe kommt nächstes Jahr in die Kinos. Das erste Set-Foto ist allerdings reine Frauensache.

Die Dreharbeiten zu "Terminator 6" sind im vollen Gange. Auch Arnold Schwarzenegger steht seit kurzem wieder vor der Kamera. Doch auf dem ersten offiziellen Bild des Sci-Fi-Reboots ist nicht etwa Arnie in seiner Paraderolle zu sehen; sondern die drei weiblichen Hauptfiguren des neuen Films. Und zugegeben: Selbst der Ur-Terminator könnte kaum cooler aussehen.

*Datenschutz

Linda Hamilton - rechts im Bild - ist zwar schon über 60 Jahre alt, aber immer noch genauso tough wie Anfang der 90er Jahre. Sie tritt damit seit "Terminator 2 - Tag der Abrechnung" das erste Mal wieder als "Sarah Connor" auf. Doch auch die anderen zwei Heldinnen machen Lust auf mehr und geben Fans bereits Anlass zu wilden Spekulationen:

Natalia Reyes - links im Bild – spielt Dani Ramos. Ihr Arius-Motors-Shirt könnte ein Hinweis sein, dass sie Mechanikerin ist - oder sich zumindest mit Maschinen auskennt. Was in der dystopischen Terminator-Welt durchaus ein großer Vorteil ist. Und auch die Narben-ähnlichen Markierungen am Körper von Mackenzie Davis - Bildmitte als Grace – bringen viele mit Robotern in Verbindung. Die symmetrische Anordnung wirkt jedenfalls nicht unbedingt menschlich und könnte darauf deuten, dass es sich bei ihrer Rolle um einen Terminator handelt. Oder wurde sie vielleicht von einer Maschine so zugerichtet?

Um das herauszufinden, müssen sich "Terminator"-Fans allerdings noch einige Zeit gedulden. Denn die Cyborgs aus der Zukunft kehren erst im November 2019 zurück auf die Leinwand. Doch Paramount Pictures beginnt schon jetzt, die Zuschauer häppchenweise mit Informationen zu füttern, um heiß auf den Film zu machen.

Der kommende "Terminator" ist der sechste Teil des Franchises, der noch keinen finalen Titel hat. James Camerons neuer Blockbuster (auch wenn er diesmal "nur" produziert) knüpft direkt an die Ereignisse des Action-Klassikers "T2" an. Auf dem Regiestuhl sitzt "Deadpool"-Macher Tim Miller.

Quelle: n-tv.de, hny

Mehr zum Thema