Unterhaltung

Elton John packt aus Gere und Stallone stritten sich um Diana

stallonedianagere.jpg

"Wie ein paar liebestolle Teenager": Sylvester Stallone und Richard Gere hatten es laut Elton John beide auf Lady Di abgesehen.

(Foto: Imago stock&people)

Popstar Elton John war eng mit Prinzessin Diana befreundet. In seiner neuen Autobiografie zeigt er sich verwundert über den Effekt, den Lady Di auf Männer hatte. Er beschreibt eine Party, auf der sich die Hollywoodstars Richard Gere und Sylvester Stallone fast um sie geprügelt hätten.

In seiner Autobiografie erinnert sich Popstar Elton John an einen Abend, an dem die Schauspieler Richard Gere und Sylvester Stallone beinahe eine Schlägerei um Lady Diana anfingen. Den Auszug aus "Me: Elton John Official Autobiography" (Ich: Die Autobiografie) veröffentlichte die britische "Daily Mail". In der ausgewählten Passage beschreibt der Sänger, was er als den "Diana-Effekt" erlebt hat, von dem manchmal die Rede war, wenn es um Prinzessin Diana ging.

Als Elton John in den 1990er-Jahren am Soundtrack für den Film "Der König der Löwen" arbeitete, hätten sein Freund und er eine Dinnerparty für den damaligen Disney-Chef Jeffrey Katzenberg ausgerichtet. Eingeladen waren unter anderem Diana, Richard Gere und Sylvester Stallone. Nach der Schilderung Johns entwickelte sich gleich zu Beginn eine bemerkenswerte Szene: Gere und Diana hätten sich auf Anhieb bestens verstanden. Zu dem Zeitpunkt war Diana bereits nicht mehr mit Prinz Charles liiert und Gere hatte sich von Cindy Crawford getrennt.

Gere und Diana sollen am Kamin gesessen haben und in ein Gespräch vertieft gewesen sein, als Stallone den Raum betrat. Elton John zufolge änderte sich die Atmosphäre schlagartig. Stallones Blicke sollen eindeutig verraten haben, dass ihm die Situation nicht gefiel. Später, als das Abendessen serviert werden sollte, habe Johns Partner David Flush die beiden Schauspieler in einem Korridor angetroffen. Seiner Schilderung zufolge sollen sie sich zum Kampf bereits feindlich gegenüber gestanden haben. Grund der Auseinandersetzung war demnach Diana.

"Der verdammte Märchenprinz"

Nach dem Essen hätten Gere und die Ex-Prinzessin sich wieder zusammen an den Kamin gesetzt. Stallone sei abgerauscht und habe gemotzt: "Ich wäre nie gekommen, wenn ich gewusst hätte, dass der verdammte Märchenprinz da ist." John zitiert Stallone weiter: "Wenn ich sie gewollt hätte, hätte ich sie mir genommen!" John und Flush hätten sich nur mit Mühe das Lachen verkneifen können.

Resümierend schreibt Elton John, er müsse immer an diese Nacht denken, wenn vom "Diana-Effekt" die Rede sei, womit meistens Dianas Einfluss auf die öffentliche Haltung zum Königshaus und zu Themen wie psychischen Krankheiten oder Aids gemeint ist. Er schreibt: "Es gab definitiv noch einen anderen Diana-Effekt: Einen, der Hollywood-Superstars an den Rand einer Schlägerei um sie brachte, wie ein paar liebestolle Teenager."

Quelle: n-tv.de, fhe

Mehr zum Thema