Unterhaltung

Weitere Ehe muss nicht sein Jennifer Aniston ist mit sich im Reinen

imago0093912028h.jpg

Ist happy mit ihrem Leben: Jennifer Aniston.

(Foto: imago images/ZUMA Press)

Zweimal war Jennifer Aniston bereits verheiratet, beide Ehen scheiterten. In einem Interview verrät die 52-Jährige jetzt, wie sehr ihr die ständige Fragerei ihrer Familie nach Kindern damals das Leben erschwert habe. Heute habe sie auch dank einer Therapie inneren Frieden gefunden.

Viele, die sich schwer damit tun, die Liebe zu finden, versuchen es irgendwann mit Online-Dating. Diese Option kommt für Hollywood-Star Jennifer Aniston nicht infrage. "Auf gar keinen Fall", sagte sie in einem Interview mit dem Magazin "People". "Ich bleibe beim ganz normalen Dating. Jemand soll mich fragen, ob ich mit ihm ausgehen möchte. Diese Art würde ich bevorzugen."

Sollte sie eine neue Liebe finden, habe eine weitere Ehe für die 52-Jährige außerdem keine Priorität. "Oh Gott, ich weiß nicht", so die Schauspielerin weiter. "Das habe ich nicht auf dem Radar. Ich bin daran interessiert, einen fantastischen Partner zu finden und einfach ein angenehmes Leben zu führen und Spaß miteinander zu haben. Das ist alles, worauf wir hoffen dürfen. Es muss nicht mit verbindlichen Dokumenten in Stein gemeißelt sein."

Erzwingen möchte Aniston also nichts - und dafür hat sie auch gute Gründe: "Ich befinde mich zurzeit an einem Ort des inneren Friedens. Ich habe einen Job, den ich liebe, es gibt Menschen in meinem Leben, die mir alles bedeuten und ich habe wunderschöne Hunde." Um durch schwierige Zeiten zu kommen, praktiziere sie Meditation und lege hohen Wert auf Achtsamkeit. "Ich bin einfach ein sehr glückliches und gesegnetes menschliches Wesen."

Therapie wegen K-Frage

Im Laufe ihrer Karriere wurde Aniston immer wieder mit Gerüchten rund um Heirat, Schwangerschaft und Familienplanung konfrontiert, erzählt sie außerdem. Es seien nicht nur Journalisten gewesen, die sie ständig fragten, wann sie denn nun endlich Kinder bekäme. Auch im Familienkreis sei sie diesbezüglich regelrecht unter Druck gesetzt worden, erklärt sie.

"Was ist das? Bekommst du ein Baby? Heiratest du?", seien die Fragen gewesen, die sie als Reaktion auf verschiedene Paparazzi-Fotos immer wieder gestellt bekommen habe. Das habe so überhandgenommen, dass sie sich schließlich in Therapie begeben habe. Dabei habe sie gelernt, dass "Selbsterkenntnis der Schlüssel ist". Der Schlüssel zu einem ausbalancierten Selbst.

Jennifer Aniston hat bereits zwei Ehen hinter sich: Zwischen 2000 und 2005 war sie die Frau von Brad Pitt, von 2016 bis 2018 war sie mit Justin Theroux verheiratet.

Quelle: ntv.de, nan/spot

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.