Unterhaltung

Mann ist 20 Jahre jünger Katharina Thalbach hat geheiratet

imago0102312813h.jpg

Für Katharina Thalbach fängt das Leben nicht erst mit 66 Jahren an.

(Foto: imago images/Stefan Schmidbauer)

Fast zwei Jahrzehnte ist Katharina Thalbach mit Uwe Hamacher zusammen. Eine Hochzeit kam für die Schauspielerin nie infrage. Eigentlich. Jetzt hat die 66-Jährige ihrem 20 Jahre jüngeren Freund doch das Jawort gegeben. Mit ihm zusammen wohnen will sie aber nicht.

In einem Interview mit der "B.Z. Berlin" sagte Katharina Thalbach vor ein paar Jahren einmal auf die Frage, ob sie ihren Freund Uwe Hamacher eines Tages heiraten wolle: "Hochzeit? Ich? Niemals! Das ist nur teuer. Und davon zu träumen, in Weiß zu heiraten, aus dem Alter bin ich nun wirklich raus. Ich bin nicht sonderlich romantisch."

Irgendwann hat die heute 66-Jährige ihre Meinung offenbar geändert, denn die zwei haben sich zwischenzeitlich das Jawort gegeben, wie jetzt herauskam. Thalbach selbst verriet das Geheimnis in der Talkshow "3nach9". Auf die Frage nach den schönsten Momenten der letzten Jahre meinte die Berlinerin zögernd: "Dass wir verheiratet sind."

Als "Bunte" bei Thalbach telefonisch nachhakte, erklärte sie: "Ja, ich habe nach 18 Jahren meinen Mann geheiratet, und man soll es nicht denken: Er ist 20 Jahre jünger als ich, und wir werden miteinander alt. Ich hoffe sehr, dass wir noch Eiserne Hochzeit zusammen feiern. Oder zumindest Diamantene." Die Hochzeit soll standesamtlich und im kleinen Kreis stattgefunden haben.

"Weil wir uns nicht stören"

2002 lernten sich Thalbach und der Berliner Gourmetkoch bei den Dreharbeiten zum Krimi "Die Quittung" kennen. Er schulte einen Schauspielkollegen, der einen Koch mimte. Seither sind die zwei ein Paar, 18 Jahre also schon. Und auch wenn sie verheiratet sind, leben sie dennoch getrennt. Thalbach ist wohl gerade erst allein in eine Wohngemeinschaft gezogen. "Mein Mann musste sich daran gewöhnen, dass ich immer unterwegs bin", sagte sie "Bunte" weiter. "Heute liebt er mich genau deswegen - weil wir uns nicht stören."

Die 1954 in Ost-Berlin geborene Katharina Thalbach wirkte seit Beginn ihrer Karriere Anfang der 1960er-Jahre in zahlreichen TV- und Kinofilmen mit und führt auch immer wieder selbst Regie. Zudem steht sie oft auf der Theaterbühne und arbeitet als Synchronsprecherin. Thalbach war 2003 eines der Gründungsmitglieder der Deutschen Filmakademie. Seit 1995 ist sie außerdem Mitglied der Freien Akademie der Künste Hamburg und seit 1999 der Akademie der Künste Berlin.

Quelle: ntv.de, nan