Unterhaltung

Im Supermarkt kam man auf ihn zu Kerner von Covid-19 genesen

130976412.jpg

Der 55-Jährige war zunächst von der Diagnose geschockt.

(Foto: picture alliance/dpa)

Er hat es überstanden: Fernsehmoderator Johannes B. Kerner ist wieder gesund. Seine Covid-19-Erkrankung verlief ohne größere Probleme. Sein Promi-Status führte allerdings in einem Supermarkt zu einer kleinen Szene.

Der Moderator Johannes B. Kerner war einer der ersten deutschen Prominenten, die sich mit dem Coronavirus infiziert und die Erkrankung öffentlich machten. Inzwischen sei er aber beschwerdefrei und "habe auch insgesamt einen sehr flachen Verlauf gehabt", wie er als Videogast in der spontan aus der Taufe gehobenen Sky-Sendung "Matze Knops Homeoffice" verriet.

*Datenschutz

"Ich war positiv und habe das überstanden", so Kerner. Er sei daher auch schon wieder an der frischen Luft gewesen, was in einem Supermarkt offenbar zu einer kleinen Szene führte: "Da sind dann zwei Mitarbeiter auf mich zugekommen und haben gesagt: Wir haben gehört, dass Sie positiv waren. Sind Sie denn jetzt gesund?" Zu deren Beruhigung habe er aber ein "amtliches Schreiben vom Gesundheitsamt Hamburg" vorzeigen können, in dem festgehalten ist, dass er von der Quarantäne offiziell befreit ist.

Kerner hatte bereits Sonntag bei "Maybrit Illner" über seine Corona-Quarantäne gesprochen. "Das ist etwas, was man irgendwann körperlich spürt. Die sozialen Kontakte kann man nicht digitalisieren. Das ist etwas anderes", sagte der 55-Jährige über Videochat. Er sei zuhause alleine gewesen. Als sein Sohn ihm etwas zu essen brachte, habe er das Bedürfnis gehabt, ihn zu umarmen. "Das war auch ein trauriger Moment." Er könne sich vorstellen, dass Menschen, die insgesamt nicht sehr stabil seien, wirklich unter der Isolation leiden. "Da sollten wir vorsichtig mit umgehen", appellierte Kerner.

Der Moderator hatte am 13. März auf Instagram mitgeteilt, dass er positiv auf Sars-CoV-2 getestet wurde. Seine Quarantäne ende am Montag, sagte Kerner. Er habe einen sehr flachen Verlauf gehabt. In der Sendung sprach er auch über die Diagnose: "Im ersten Moment bist du schockiert. Dann hast du Angst." Die Ärzte hätten ihn aber beruhigt: gesunder Mann, keine Vorerkrankungen. Kerner dankte auch den Pflegekräften und rief dazu auf, sich an die Regeln zu halten

Quelle: ntv.de, vpe/dpa/spot