Unterhaltung

Wo ist da jetzt die Kosmetik? Kim Kardashian wirbt fast nackt

imago86402736h.jpg

Ja, sie macht auch in Kosmetik: Kim Kardashian.

(Foto: imago/The Photo Access)

Freizügige Schnappschüsse von Kim Kardashian ist man ja gewöhnt. Jetzt zeigt sich die 38-Jährige wieder einmal beinahe so, wie Gott sie schuf. Das jedoch nicht einfach nur so, sondern aus einem ganz bestimmten Grund. Der mutet allerdings ein wenig seltsam an.

In den vergangenen Tagen hat Kim Kardashian nicht gerade die allerbesten Schlagzeilen gemacht. Dass sie bei ihrer Hochzeit auf Ecstasy gewesen sei, war da zum Beispiel zu lesen. Oder dass sie mit ihrem Göttergatten Kanye West in einer nahezu leeren Boeing 747 durch die Gegend gejettet sei, was ihr die Kritik von Umweltschützern bescherte.

*Datenschutz

Höchste Zeit also, dass der Reality-TV-Star mal wieder mit etwas Positivem um die Ecke kommt. Und was böte sich da bei Madame Kardashian schon besser an als nackte Tatsachen?

So postete die 38-Jährige nun bei Instagram ein Bild, das sie nahezu nackt zeigt. Lediglich einen knappen String scheint sie zu tragen. Ihre Brüste werden dagegen von ihren langen Haaren bedeckt.

Nicht ohne Hintersinn

Schönes Foto, könnte man meinen, doch Kardashian hat es nicht ganz ohne Hintersinn veröffentlicht. Wie aus ihrem Kommentar zu dem Bild hervorgeht, entstand die Aufnahme bei einem Shooting für ihre neue Kosmetikserie. Zu der gehören etwa drei Rouges, acht Lippenstifte, drei Lip-Liner und eine ganze Palette an Lidschatten.

Wo genau die ganze Kosmetik nun in diesem Bild versteckt ist, bleibt ein Geheimnis. Die Aufmerksamkeit hat Kardashian jedoch damit auf jeden Fall mal wieder auf ihre Produkte gelenkt.

Übrigens können sich demnächst womöglich auch waschechte Männer darauf freuen, von Kim Kardashian höchstpersönlich in Schuss gebracht zu werden. Als sie vor Kurzem in einer TV-Show gefragt wurde, ob sie auch "Make-up für Kerle" plane, antwortete Kardashian nämlich prompt: "Ich habe tatsächlich etwas in Arbeit."

Quelle: n-tv.de, vpr