Unterhaltung

"Winter is coming" Kriegt "Game of Thrones" ein neues Ende?

imago90731841h.jpg

Die Macher von "Game of Thrones" könnten soeben aufregende Neuigkeiten angekündigt haben - oder die kalte Jahreszeit.

(Foto: imago images / Cinema Publishers Collection)

Die Macher von "Game of Thrones" haben ein Geheimnis und so, wie es aussieht, könnten sie es bald lüften. Fans wünschen sich, das alternative Ende der Serie zu erfahren. Ein kryptischer Tweet macht ihnen Hoffnung.

Die finale Staffel "Game of Thrones" ist abgedreht und ausgestrahlt. Doch die Fans sind noch immer unglücklich über das Ende der beliebten Serie. Vor einigen Tagen schürte einer der Darsteller neue Hoffnung. Kristofer Hivju, der bei "Game of Thrones" Tormund spielt, verriet vor einigen Tagen gegenüber dem britischen Portal metro.co.uk, dass tatsächlich ein alternatives Ende der beliebten Serie gedreht wurde.

"Es war vor allem zum Spaß, aber ich weiß nicht, ob ich die Erlaubnis habe, das zu erzählen", so Hivju. Auch auf Nachfrage ließ der 40-jährige Norweger sich nicht dazu hinreißen, weitere Details zu verraten.

Dafür kommt nun von einer ganz anderen Richtung Bewegung in die Sache: Dean-Charles Chapman, der bis zur sechsten Staffel in der HBO-Serie Tommen Baratheon gespielt hat, wäre auch interessiert an dem alternativen Ende, wie er nun zugab. Gegenüber dem Portal tmz.com sagte der 22-Jährige: "Ja genau, sie machen ja auch Spin-offs, also wieso nicht? Es wäre cool, ich würde es gucken." Nicht nur er, so viel ist bei dem Erfolg und all den Kontroversen um die Serie sicher.

Tweet könnte Großes ankündigen

*Datenschutz

Dass das "Game of Thrones"-Team ein oder sogar mehrere alternative Enden drehen würde, darüber ist schon öfter spekuliert worden. Es sollten angeblich etwaige Spoiler, etwa durch Paparazzi- oder Fan-Fotos vom Set, verhindert werden. Klar ist: Selbst wenn es sich bei dem alternativen Ende nur um ein "Scherz"-Ende handelt - für Fans wäre eine Veröffentlichung definitiv ein Grund zur Freude.

Und tatsächlich sind nun auch die Macher von "Game of Thrones" auf den Zug aufgesprungen. Mit einem kurzen Tweet lassen sie Fanherzen höherschlagen. "Winter is coming", heißt es auf dem offiziellen Twitter-Account zur Serie. Und wie man weiß, bedeutet das: Es steht Großes bevor. Allerdings kann der Tweet auch alles bedeuten. Vielleicht wird das Drehbuch zum alternativen Ende veröffentlicht, vielleicht hat George R. R. Martin endlich den finalen Roman fertiggestellt - oder aber der verantwortliche Social-Media-Manager hat einfach nur die Winterjacke aus dem Schrank geholt.

Quelle: ntv.de, ame/spot