Unterhaltung

Tolle Geste Lady Gaga dankt der Feuerwehr

imago86672052h.jpg

Lady Gaga weiß, wie man anderen eine Freude macht.

(Foto: imago/Starface)

Lady Gaga besucht höchstpersönlich eine Unterkunft für die Opfer der Brandkatastrophe nahe Los Angeles. Hier spricht sie den Menschen Mut zu und bedankt sich von ganzem Herzen bei den Einsatzkräften.

In Kalifornien wüten die Flammen und richten verheerende Schäden an. Von immer mehr Toten ist die Rede, viele Menschen sind inzwischen obdachlos. Sie alle haben ihr Zuhause in dem Feuer verloren. Das berührt auch Lady Gaga, die selbst aus ihrem Haus in Malibu fliehen musste.

*Datenschutz

Die Sängerin zeigt sich dankbar für die Arbeit, die all die Feuerwehrleute leisten, um den Bränden endlich Herr zu werden. Um ihnen Respekt zu zollen und den Opfern der Katastrophe ihr Mitgefühl auszudrücken, besuchte sie jetzt eine Unterkunft, die sich um diese Menschen kümmert und ihnen ein Dach über dem Kopf bietet.

Dort machte sie ein Foto mit dem eigentlich an der Glendale High School Englisch unterrichtenden Mack Duggar, der jetzt ehrenamtlich seinen Dienst hier leistet. Duggar postete das Foto mit dem berühmten Besuch bei Instagram und schrieb dazu: "Diese junge Dame kam heute zur Unterkunft in Palisades, um die Bewohner aufzumutern. Was für eine Freude."

"Ihr seid unsere Helden"

Auch Lady Gaga selbst äußerste sich zu den dramatischen Zuständen in Südkalifornien bei Facebook und schrieb dort: "Ich bin so dankbar, und Gott segne alle Feuerwehrleute und Ersthelfer, die gegen das Feuer kämpfen. Ihr riskiert euer Leben für uns, ich habe großen Respekt vor eurem Mut. Ihr seid unsere Helden."

Das Feuer entwickelt sich gerade zum schlimmsten in der Geschichte Kaliforniens. Starke Winde und die knochentrockene Landschaft machen es den Feuerwehrleuten schwer, die Flammen einzudämmen. Mehrere Hundertausend Menschen mussten sich in Sicherheit bringen, fast 6500 Häuser sind bereits niedergebrannt, mindestens 44 Menschen starben.

Quelle: n-tv.de, nan

Mehr zum Thema