Unterhaltung

Für den A... Melanie Müller sendet schöne Grüße

imago85326466h.jpg

Weiß mit verlängertem Rücken zu entzücken: Melanie Müller.

(Foto: imago/Spot on Mallorca)

Für alle, die noch gerne das "Sandmännchen" schauen, sind dieses Tattoo und das Foto davon eher nicht gemacht. Ex-Dschungelkönigin Melanie Müller zeigt im Karibikurlaub ihre Kehrseite. Wer würde da schon einschlafen?

Fast fünf Jahre ist es her, seit Melanie Müller Anfang 2014 zur Siegerin bei "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" gekürt wurde. Und man mag ja über die Aktivitäten, mit denen sie sich seither über Wasser hält, denken, was man will - in jedem Fall aber gehört die 30-Jährige zu den Promis, die aus ihrem Aufenthalt im Dschungelcamp Kapital zu schlagen wussten.

*Datenschutz

So ist Müller nicht nur nach wie vor im TV präsent. Sie gehört inzwischen auch zu den festen Größen am Ballermann, sei es als "Sängerin" oder mit ihrer eigenen Bratwurstbude. Ihre Laufbahn als Pornostar und ihren Handel mit Sexspielzeug hat sie dagegen schon seit einiger Zeit an den Nagel gehängt.

Auszeit auf den Bahamas

Was nicht heißt, dass Müller mittlerweile prüde geworden wäre - obwohl sie seit September auch Mutter einer Tochter ist. Wie auch? Bis oben hin zugeknöpft hätte sie auf Mallorca ganz sicher keine Karriere gemacht.

Nach dem Saisonende am Ballermann gönnt sich Müller nun allerdings erst einmal eine Auszeit auf den Bahamas. Davon zeugen diverse Schnappschüsse, die sie seit dem Wochenende aus dem Karibik-Paradies postet.

So sieht man Müller etwa auf mehreren Fotos mit den berühmten Schweinen auf der Insel baden. Eine andere Aufnahme zeigt dagegen lediglich sie im kühlen Nass - genauer gesagt: ihre Kehrseite. "Schöne Grüße aus dem Osten", ist da auf der rechten Pobacke der im sächsischen Oschatz geborenen Müller zu lesen. Dazu strahlt einen das Abbild des in der DDR bekannt gewordenen Sandmännchens an.

"Wundervolle Aussicht"

Die Reaktionen von Müllers Fans auf das Foto fallen durchwachsen aus. "Heißer Popo!" oder "Wirklich eine wundervolle Aussicht", meinen die einen. "Das möchte doch keiner sehen", finden andere.

Für fleißige Dschungelcamp-Gucker stellt Müllers Sandmännchen-Tattoo unterdessen natürlich keine Neuigkeit dar. Schließlich trug sie es bereits damals in der RTL-Show zur Schau.

*Datenschutz

Quelle: n-tv.de, vpr

Mehr zum Thema