Unterhaltung

Paris und Prince bei Tony Awards Michael Jacksons Kinder treten im Doppel auf

imago0160940997h.jpg

Kamen gemeinsam zu den Tony Awards: Paris und Prince Jackson.

(Foto: IMAGO/UPI Photo)

Das hätte dem "King of Pop" sicher gefallen: Gemeinsam lassen seine Kinder Prince und Paris das Musical "MJ" bei den Tony Awards hochleben. Das Stück wirft nicht nur ein Schlaglicht auf Michael Jacksons Karriere. Es beleuchte auch die "Brillanz unseres Vaters", schwärmt Prince.

Paris und Prince Jackson sind nicht oft gemeinsam in der Öffentlichkeit zu sehen. Zu Ehren ihres 2009 verstorbenen Vaters Michael Jackson machten sie jetzt allerdings eine Ausnahme.

So besuchten die Geschwister am Sonntagabend die 75. Tony Awards in New York. Dort kündigten sie gemeinsam eine Nummer aus dem neuen Musical "MJ" an, das ihrem Vater gewidmet ist.

Das von Musik getragene Stück erzählt von der Karriere des verstorbenen "King of Pop". Es heimste zehn Nominierungen bei den Tony Awards ein - der wichtigsten amerikanischen Preisverleihung für Theaterstücke und Musicals. Am Ende konnte sich die Show über vier Preise freuen. Ausgezeichnet wurde unter anderem Hauptdarsteller Myles Frost.

Zu Scherzen aufgelegt

"Viele Leute scheinen zu denken, dass unser Vater Michael Jackson die Popmusik für immer verändert hat. Und wer sind wir, dass wir da widersprechen?", scherzte Prince Jackson auf der Bühne. "Aber was die Leute vielleicht nicht wissen: Er liebte Musicals, im Film und auf der Bühne", ergänzte der älteste Sohn des legendären Sängers.

Für ihn und seine Schwester sei es deshalb eine große Ehre, das Musical vorzustellen, so Prince Jackson. "MJ" beleuchte "anhand seiner zahlreichen ikonischen Hits die Komplexität und Brillanz unseres Vaters in seinem Schaffensprozess".

Paris Jackson kündigte dann einen Ausschnitt aus dem Musical an. "Diese Nummer veranschaulicht diesen kreativen Prozess und zeigt, wie sich Schritt für Schritt aus einer Tanzprobe einer seiner beliebtesten Hits entwickelt." Myles Frost und seine Kollegen eroberten anschließend die Bühne und performten "Smooth Criminal" von Jacksons "Bad"-Album aus dem Jahr 1987.

Die 24-jährige Paris und der ein Jahr ältere Prince gingen aus Michael Jacksons Ehe mit Deborah Jeanne Rowe hervor, die offiziell von 1996 bis 1999 bestand. Mit Prince Michael Jackson II, genannt Blanket, bekam der Sänger einen weiteren Sohn, der heute 20 Jahre alt und dessen Mutter nicht bekannt ist.

Quelle: ntv.de, vpr/spot

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen