Unterhaltung

"Ich bin keine Lügnerin" Miley Cyrus wehrt sich gegen Gerüchte

Nach zehn Jahren turbulenter Beziehung gehen Liam Hemsworth und Miley Cyrus getrennte Wege. Für die Sängerin ist dieser Schritt eine "gesunde Entscheidung". Böse Mutmaßungen, wonach sie ihren Ehemann betrogen hat, lässt sie nicht auf sich sitzen.

US-Popstar Miley Cyrus hat nach der Trennung von ihrem Ehemann Liam Hemsworth Gerüchte zurückgewiesen, sie habe den australischen Schauspieler betrogen. "Ich habe nichts zu verbergen", schrieb die 26-Jährige auf Twitter und Instagram. Sie könne nicht den Vorwurf hinnehmen, gelogen zu haben, um ein "Verbrechen zu vertuschen, das ich nicht begangen habe". Liam und sie seien ein Jahrzehnt zusammen gewesen. "Ich habe es schon einmal gesagt und es bleibt wahr: Ich liebe Liam und werde es immer tun."

*Datenschutz

In einer Reihe von Einträgen führte die Sängerin frühere Jugendsünden auf. "Ich kann viele Dinge zugeben, aber ich weigere mich zuzugeben, dass meine Ehe wegen Fremdgehens endete", schrieb Cyrus. "Es gibt hier keine Geheimnisse aufzudecken." Sie sei keine "Lügnerin", sondern "erwachsen geworden".

"Es ist kein Geheimnis, dass ich in meinen frühen 20ern viel gefeiert habe." Sie habe nicht nur geraucht, sondern auch mit Drogen experimentiert. Die Sängerin gab auch zu, untreu in früheren Beziehungen gewesen zu sein. Die Trennung von Hemsworth sei eine "gesunde Entscheidung" gewesen. "Ich bin so gesund und glücklich wie lange nicht mehr."

"Stereotype Ehefrau-Rolle" passt nicht

Hemsworth hatte Mitte August die Trennung von Cyrus bestätigt. Das Paar hatte zehn Jahre lang mit Unterbrechungen eine turbulente Beziehung geführt und im vergangenen Dezember geheiratet. Mit ihrer Freundin Kaitlynn Carter war sie kurz nach der Trennung von Hemsworth knutschend auf einem Boot in Italien gesehen worden. Danach waren Gerüchte laut geworden, Cyrus habe ihren Ehemann betrogen.

121871948.jpg

"Es gibt hier keine Geheimnisse aufzudecken", sagt die Sängerin.

(Foto: picture alliance/dpa)

Die Sängerin hatte kürzlich in einem Interview gesagt, sie passe nicht in die "stereotype Ehefrau-Rolle". Außerdem fühle sie sich sexuell stark zu Frauen hingezogen. Cyrus wurde durch die Disney-Serie "Hannah Montana" zum Kinderstar, bevor sie eine Karriere als Popmusikerin startete. Liam Hemsworth wurde unter anderem durch seine Rolle in den "Die Tribute von Panem"-Filmen bekannt.

Quelle: n-tv.de, fzö/AFP/spot

Mehr zum Thema