Unterhaltung

Die dreifache Ex Musk und Heard im Liebes-Hickhack

musk.jpg

Versinken in einer On-Off-Beziehung: Amber Heard und Elon Musk.

(Foto: Imago / Collage: n-tv.de)

Sie ist die Ex von Johnny Depp. Und sie ist die Ex von Elon Musk. Und die von Elon Musk. Warum das Sinn macht? Nun, weil Amber Heard und der Tesla-Chef jetzt zum zweiten Mal getrennte Wege gehen. Dabei hatten sie gerade erst ihr Liebes-Comeback gefeiert.

Das ging schnell: Elon Musk und Amber Heard haben sich ein zweites Mal getrennt. Der erneute Liebes-Anlauf sei nach nur zwei Monaten gescheitert, berichtet das US-Portal "TMZ".

Im Gegensatz zum letzten Mal sei die Trennung diesmal jedoch ohne großes Aufheben über die Bühne gegangen, heißt es. Angeblich entschied der Tesla-Chef, dass die Beziehung keinen Sinn macht. Die Schauspielerin habe zugestimmt.

Aus dem Umfeld des Paares heißt es, die Beziehung sei einfach verpufft. Beide würden sich zwar noch immer mögen, hätten aber das Gefühl, es sei besser, getrennte Wege zu gehen.

Nur wenige Monate ein Paar

Heard und Musk hatten sich im Sommer 2017 nach einer einige Monate dauernden Liaison getrennt. Damals hieß es, er habe sie verlassen, was Heard sehr zu Herzen gegangen sei. Gegen Ende des Jahres gaben die beiden ihrer Liebe aber dann doch noch mal eine Chance - vergebens, wie es scheint.

Für Aufsehen sorgte die Beziehung nicht nur wegen der Prominenz der beiden als Unternehmer und Hollywood-Star. Viel Beachtung wurde der Liaison nicht zuletzt auch deshalb geschenkt, weil sich Heard nur wenig zuvor von ihrem Schauspielkollegen Johnny Depp getrennt hatte. Und das nicht im Guten: Die heute 31-Jährige warf dem mittlerweile 54 Jahre alten Depp häusliche Gewalt vor.

Freunde des Schauspielers verteidigten dagegen den "Fluch der Karibik"-Star und unterstellten Heard, nach gerade mal einem Jahr Ehe vor allem auf dessen Geld aus zu sein. Was genau zwischen Depp und Heard vorgefallen ist, ist bis heute nicht geklärt.

Quelle: n-tv.de, vpr/spot

Mehr zum Thema