Unterhaltung

Was macht sie da bloß am Strand? Pamela Anderson taucht bei "Baywatch" auf

Unbenannt.JPG

Dwayne Johnson hat Pam höchstpersönlich im Arm.

Mit Pamela Anderson zaubern die Macher des "Baywatch"-Kinostreifens zum zweiten Mal einen der Altstars aus dem Hut. Doch ebenso wie bei David Hasselhoff weiß keiner so recht, was die Rettungsschwimmer-Queen am Strand vom Malibu eigentlich soll.

Kult-TV-Rettungsschwimmerin Pamela Anderson wird für den "Baywatch"-Kinofilm an den Strand von Malibu zurückkehren. Filmpartner Dwayne "The Rock" Johnson präsentierte die 48-Jährige mit einem gemeinsamen Foto bei Instagram.

"Sie hat die Welt mit 'CJ Parker' bekanntgemacht und ist einer der prägendsten Figuren einer ganzen Generation geworden - mit der erfolgreichsten TV-Sendung aller Zeiten" lobpreiste Johnson die Ex-Badenixe. Es sei ein Vergnügen, Anderson im Cast begrüßen zu können. Dazu legte er nonchalant den Arm um die offenherzig gekleidete Blondine.

Unklar ist allerdings, welche Rolle Anderson im Kino-"Baywatch" übernehmen wird. Ihre Stamm-Rolle als CJ Parker hat bereits Model Kelly Rohrbach übertragen bekommen. Trotzdem erklärte Johnson in seinem Posting: "Wir hätten diesen Film ohne dich nicht machen können."

Pam hat fünf Staffeln auf dem Buckel

Die Lage ist also ähnlich wie bei Andersons früherem Co-Star David Hasselhoff. Auch er hatte mit "The Rock" posiert. Auch sein Part im Remake ist unklar. Denn Johnson höchstpersönlich spielt Hasselhoffs Alter Ego Mitch Buchannon.

Der neue "Baywatch"-Film soll im Mai 2017 in die Kinos kommen. Neben Johnson, Rohrbach, Hasselhoff und Anderson wird auch Zac Efron in einer tragenden Rolle zu sehen sein. Hasselhoff und Anderson waren in den 90ern in fünf Staffeln gemeinsam für die Kultserie über die Rettungsschwimmer von Malibu vor der Kamera gestanden.

Quelle: n-tv.de, jog/spot

Mehr zum Thema