Unterhaltung

Erstes Kind der Hotelerbin Paris Hilton gibt Geburt ihres Sohnes bekannt

imago0193516361h.jpg

Seit 2021 verheiratet, nun glückliche Eltern: Paris Hilton und Carter Reum.

(Foto: IMAGO/APress)

Artikel anhören
Diese Audioversion wurde mit Sprachproben unserer Moderatoren künstlich generiert.
Wir freuen uns über Ihr Feedback zu diesem Angebot.

"Es war schon immer mein Traum, Mutter zu sein": Paris Hilton und ihr Ehemann Carter Reum freuen sich über Nachwuchs. Per Leihmutter kommt ihr erstes gemeinsames Kind zur Welt. Prominente Glückwünsche lassen nicht lange auf sich warten.

Paris Hilton und ihr Ehemann Carter Reum haben stolz verkündet, dass ihr erstes gemeinsames Kind auf der Welt ist. Per Leihmutter wurde ihnen ein Junge geschenkt, wie die beiden dem US-Magazin "People" sagten. "Es war schon immer mein Traum, Mutter zu sein. Ich bin so glücklich, dass Carter und ich uns gefunden haben", wird Hilton zitiert. "Wir sind unheimlich aufgeregt, zusammen unsere Familie zu gründen und unsere Herzen explodieren vor lauter Liebe für unseren Jungen."

Auf ihrem offiziellen Instagram-Account veröffentlichte die 41-Jährige bereits ein Bild, auf dem in Nahaufnahme ihre Hand und die des Babys zu sehen sind. Dazu schrieb sie: "Schon jetzt können Worte nicht ausdrücken, wie sehr du geliebt wirst." Einzig den Namen des Kleinen enthüllte das Paar noch nicht. Unter den zahlreichen Gratulantinnen und Gratulanten tummeln sich unter anderem Kim Kardashian und Heidi Klum. Letztgenannte jubelte mit den Worten: "Ich freue mich sooooooo für euch und schicke Liebe über Liebe."

Das It-Girl und der Unternehmer sind seit 2019 ein Paar und haben im November 2021 geheiratet. Das Jawort gaben sie sich während einer dreitägigen Zeremonie. Danach reiste das frisch vermählte Ehepaar um die Welt. "People" verriet Hilton nach der Hochzeit, dass sie es liebe, Ehefrau zu sein. "Wir hatten sieben Wochen lang die tollsten Flitterwochen um die ganze Welt, aber ich bin so froh, mit meinem Mann zu Hause sein zu können", erklärte sie.

"Verheiratet zu sein, ist so ein großartiges neues Kapitel für uns beide", sagte sie damals. Das neueste Kapitel ist nun mit der Geburt des Sohnes geschrieben worden. Bereits vor der Hochzeit hatten die beiden von ihren Plänen gesprochen, sich über eine künstliche Befruchtung (In-vitro-Fertilisation) den Kinderwunsch zu erfüllen. Leihmutterschaft, bei der eine andere Frau das biologische Kind eines Paares austrägt, ist in Deutschland aus ethischen Gründen verboten.

Quelle: ntv.de, fzö/spot

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen