Unterhaltung

"Werde auf mehr Jachten sein" Paul Rudd ist "Sexiest Man Alive"

imago0094155492h.jpg

Tritt in die Fußstapfen von George Clooney und Co: Paul Rudd.

(Foto: imago images/Starface)

Kaufen kann er sich davon nichts. Dennoch erwartet Paul Rudd, dass sich sein Leben nun drastisch verändert - "sexy Abendessen" und jede Menge Luxus inklusive. Ganz ernst gemeint ist das natürlich nicht. Seine Auszeichnung zum "Sexiest Man Alive" hingegen schon.

US-Schauspieler Paul Rudd ist der neue "Sexiest Man Alive". "Seine bescheidene Zurückhaltung - gepaart mit den herrlichen grünen Augen und dem lässigen Grinsen - ist genau der Grund, warum sich das Publikum über die Jahre in Rudd verliebt hat", begründet das "People"-Magazin die Wahl.

Trotz seines Aufstiegs zum Superstar besteht Rudd darauf, dass er zu Hause mit seiner Frau Julie, mit der er seit 18 Jahren verheiratet ist, und den gemeinsamen Kindern Jack (17) und Darby (12) am glücklichsten ist. Darüber spricht der 52-Jährige in der Cover-Story. "Wenn ich an mich selbst denke, dann denke ich an mich als Ehemann und Vater, als wäre ich das", sagt er. "Wenn ich nicht arbeite, verbringe ich Zeit mit meiner Familie. Das ist es, was ich am meisten mag." Die Frau des Schauspielers war auch die einzige Person, der er im Vorfeld von seinem neuen Titel erzählte.

Jetzt, wo er offiziell sexy ist, erwartet Paul Rudd, dass sich sein Leben "sehr verändert". "Ich hoffe, dass ich jetzt endlich zu ein paar dieser sexy Abendessen mit (George) Clooney und (Brad) Pitt und Michael B. Jordan eingeladen werde", sagt er und spielt damit auf einige seiner charismatischen Vorgänger bei diesem Titel an.

"Ich grüble gern"

"Und ich denke, ich werde auf viel mehr Jachten sein. Ich freue mich darauf, mein Jachtleben auszubauen. Und ich werde wahrscheinlich versuchen, besser darin zu werden, bei wirklich weichem Licht zu grübeln. Ich grüble gern. Ich glaube, das wird mir dabei helfen, mehr nach innen zu gehen und geheimnisvoller zu werden. Und darauf freue ich mich", scherzt er.

Mit seinen Auftritten als Scott Lang alias Ant-Man in "Ant-Man", "The First Avenger: Civil War", "Ant-Man and the Wasp", "Avengers: Endgame" und der Animationsserie "What If...?" wurde Paul Rudd zum Marvel-Held. Serienfans konnten ihn aber auch schon in "Friends" (1994-2004) erleben. Von 2002 bis 2004 spielte er Phoebes (Lisa Kudrow) Ehemann Mike Hannigan in der Sitcom. Als Nächstes wird er ab 18. November in "Ghostbusters: Legacy" zu sehen sein.

Quelle: ntv.de, vpr/spot

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen