Unterhaltung

Gerüchte um Liebescomeback Perry und Bloom turteln bei Papst-Audienz

504590677c4decad4a450cabf5f03295.jpg

Katy Perry legt Orlando Bloom die Hand aufs Knie.

(Foto: AP)

Seit einem Jahr gehen Katy Perry und Orlando Bloom getrennte Wege. Doch immer wieder gibt es Spekulationen über das Verhältnis der Beiden. Zuletzt treffen sie in Rom aufeinander. Fotografen halten dabei eine besondere Szene fest.

Schon länger brodelt die Gerüchteküche, nun verdichten sich die Hinweise, dass US-Sängerin Katy Perry und der britische Schauspieler Orlando Bloom wieder anbandeln. Gut ein Jahr nach ihrer vorläufigen Trennung besuchten die beiden eine Gesundheitskonferenz im Vatikan mit Papst Franziskus. Perry und Bloom saßen nebeneinander, sie legte ihrem Ex eine Hand aufs Knie. Fotografen hielten die Szene fest.

Seit ihrer Ankündigung im März 2017, eine Beziehungsauszeit nehmen zu wollen, hatte es immer wieder Spekulationen über das Verhältnis der beiden Künstler gegeben. Erste Hinweise auf ein Liebescomeback gab es bereits wenige Monate nach der Trennung, als das einstige Traumpaar gemeinsam auf einem Konzert des britischen Sängers Ed Sheeran gesichtet wurde. Im Januar folgte ein Kurzurlaub auf die Malediven und im März stattete die 31-Jährige ihrem Ex-Lover Bloom einen Besuch in Prag ab, wo der Schauspieler für die Serie "Carnival Row" vor der Kamera stand.

Zu einer möglichen Neuauflage seiner Beziehung zu Perry äußerte sich der 41-Jährige in einem Interview der britischen "Times" aber ausweichend. "Wir hatten eine bemerkenswerte Verbindung", sagte der Schauspieler der Zeitung. Aber es sei schwierig. Perry sei gerade auf Tour, er stehe gerade mit einem Theaterstück auf der Bühne. Dennoch habe er eine Menge Respekt für sie und tiefe Gefühle. "Wir werden sehen", sagte Bloom.

Zuletzt hatte das britische Boulevardblatt "Sun" berichtet, die beiden seien wieder zusammen. Die Zeitung berief sich auf eine Aussage Perrys, dass sie in einer Beziehung sei. Die Sängerin hatte aber nicht gesagt, mit wem. Ein gemeinsamer Freund bestätigte gegenüber der Zeitung hingegen: "Sie sind wieder zusammen, wollen es aber langsam angehen lassen."

Quelle: n-tv.de, ath/dpa/spot

Mehr zum Thema