Unterhaltung

Louis Hofmann und Lisa Vicari Platz da, hier kommt der Serien-Nachwuchs!

Sie sind erst 20 Jahre alt, aber bald weltberühmt - wenn alles gut läuft. Louis Hofmann und Lisa Vicari sind die jungen Stars der ersten deutschen Netflix-Serie "Dark". Im Interview mit n-tv.de verraten sie, ob sie schon von Hollywood träumen.

Sie waren noch Kinder, als in Deutschland der Atomausstieg beschlossen wurde. Deswegen erscheint Louis Hofmann und Lisa Vicari die Bedrohung Kernkraftwerk wohl auch etwas weiter weg als ihren Kollegen. An ihrem Spiel hat das nichts verändert. In "Dark", der ersten deutschen Netflix-Serie, rührt ganz viel Grusel von einem Kraftwerk her. Und von einer Höhle. Und von Geheimnissen, die ihre Familien gern tief vergraben wüssten.

FINAL_DARK_109_Unit_00522.jpg

Louis Hofmann und Lisa Vicari sind die Stars der neuen Netflix-Serie "Dark".

(Foto: Stefan Erhard / Netflix)

Hofmann ist schon seit einer Weile kein Geheimtipp mehr. Bevor er zum Aushängeschild für Netflix wurde, setzte bereits Matthias Schweighöfer bei der ersten deutschen Serienproduktion von Amazon auf. Sein Film "Unter dem Sand" war für den Auslands-Oscar nominiert. Auf der diesjährigen Berlinale wurde er in diesem Jahr als European Shooting Star ausgezeichnet.

Der Lebenslauf von Lisa Vicari liest sich noch deutlich bescheidener. Doch das dürfte sich bald ändern. Im Gespräch mit n-tv.de überlässt sie das Antworten zwar noch oft ihrem Kollegen, doch sie hat nun mal auch nicht gerade einen Drehtag mit Jennifer Lawrence hinter sich - so wie Hoffmann, darauf ist er sichtlich stolz.

"Dark" ist eine Ensemble-Produktion. Es gibt nicht den einen, auch nicht die zwei Stars. Wobei die Figuren von Hofmann und Vicari dafür durchaus herhalten würden. Die Macher der Show mussten gleich einen ganzen Trupp Talente anheuern. Dabei kommt den Teenagern dieselbe Bedeutung zu wie den Erwachsenen. So was geht nicht immer gut. Oft wissen die jungen Darsteller nicht zu überzeugen. Das ist bei "Dark" nicht so und das ist gut, ist die Handlung der Show allein doch schon verwirrend genug.

"Dark" ist abrufbar über Netflix.

Quelle: ntv.de