Unterhaltung

Ungewohnter Name für Mini-Royal Prinzessin heißt wie nur wenige Schwedinnen

90b1dedfc60e55eae4824adc5da27444.jpg

Christopher O'Neill und Prinzessin Madeleine sind seit fast fünf Jahren verheiratet. 2014 kam Leonore, 2015 Nicolas zur Welt.

(Foto: dpa)

Die schwedischen Royals werden bei der Namenssuche gerne kreativ. So verwundert es kaum, dass auch die neugeborene Tochter von Prinzessin Madeleine einen außergewöhnlichen Namen erhält. Nicht einmal 300 Schwedinnen heißen wie der Nachwuchs.

Die jüngste Prinzessin im schwedischen Königshaus heißt Adrienne Josephine Alice. Diesen Namen teilte der Großvater, König Carl XVI. Gustaf der Regierung mit. Die kleine Tochter von Prinzessin Madeleine und ihrem Mann Christopher O'Neill werde außerdem Herzogin von Blekinge, einer Provinz im Süden Schwedens.

*Datenschutz

Adrienne war am Freitag in Stockholm geboren worden. Sie ist das dritte Kind der 35 Jahre alten Madeleine und ihres acht Jahre älteren Ehemannes. Für König Carl Gustaf und Königin Silvia ist es bereits das siebte Enkelkind. In der Thronfolge steht sie auf Nummer zehn - und wird daher voraussichtlich nie Königin werden.

Mit dem Rufnamen Adrienne überraschten die Eltern die Experten, denn er ist in Schweden sehr ungewöhnlich. Nur 292 schwedische Frauen hießen so, berichtete die Zeitung "Expressen". Schon bei ihren ersten beiden Kindern, Leonore und Nicolas, hatte sich das Paar für einen Namen entschieden, der sowohl im Schwedischen als auch im Englischen funktioniert. Denn die Familie lebt in London, O'Neill hat die US-amerikanische und die britische Staatsbürgerschaft.

"Überraschenderweise dunkles Haar"

Der zweite und der dritte Name der kleinen Prinzessin dagegen stammt aus der Familie. Josephine heißt auch Mama Madeleine mit drittem Namen. Außerdem teilt die Kleine einen Namen mit ihrer Uroma Alice Sommerlath, der Mutter von Königin Silvia. Auch Kronprinzessin Victoria trägt diesen Namen zu Ehren ihrer Großmutter. Sie hatte ihrer ältesten Tochter Estelle ebenfalls keinen klassischen schwedischen Namen gegeben.

Bei der Verkündung des Namens, die live im Fernsehen übertragen wurde, beschrieb König Carl Gustaf sein jüngstes Enkelkind mit den Worten: "Sie war ungefähr 50 Zentimeter lang, wog rund 3,5 Kilo und hatte überraschenderweise dunkles Haar". Pünktlich zur Namensverkündung feierte die Königsfamilie Adriennes Geburt mit einem Gottesdienst. Zuvor bezeugten traditionell Regierungschef Stefan Löfven, der Parlaments-Präsident, der Reichsmarschall und die Oberhofministerin die Geburt des jüngsten Royals.

Mama Madeleine veröffentlichte am Wochenende ein Foto ihrer drei Kinder auf ihrem kürzlich eingerichteten Instagram-Account: Die vierjährige Leonore und der zwei Jahre alte Nicolas sitzen auf einem Sofa, beugen sich über die kleine Prinzessin und streicheln sie mit einem Finger liebevoll am Kopf. "Leonore und Nicolas heißen ihre kleine Schwester zu Hause willkommen", schrieb Madeleine dazu.

Quelle: ntv.de, lsc/dpa