Unterhaltung

Roger Michell wurde 65 Jahre alt Regisseur von "Notting Hill" gestorben

257829845.jpg

Für den Film "Notting Hill" erhielt Roger Michell vor knapp 20 Jahren den Peter-Sellers-Preis.

(Foto: picture alliance / empics)

Mit der Kino-Romanze "Notting Hill" feierte Roger Michell 1999 seinen größten Erfolg. Der Regisseur, der am Theater begann und später zum Film wechselte, starb nun im Alter von 65 Jahren.

Der britische "Notting Hill"-Regisseur Roger Michell ist tot. Der Autor und Regisseur sei am Mittwoch im Alter von 65 Jahren gestorben, meldete die britische Nachrichtenagentur PA unter Berufung auf ein Statement von Michells Sprecher im Namen der Familie.

Michell wurde als Sohn eines britischen Diplomaten in Südafrika geboren und lebte während seiner Kindheit sowohl in Beirut und Damaskus als auch in Prag. Zu Beginn seiner Karriere war Michell vor allem als Regisseur am Theater tätig, später wechselte er in die Filmbranche.

Sein bekanntester Film ist die amerikanisch-britische Kino-Romanze "Notting Hill" aus dem Jahr 1999 mit Julia Roberts und Hugh Grant in den Hauptrollen. Zu Michells weiteren Werken zählen "Venus" und "My Cousin Rachel".

Quelle: ntv.de, chf/dpa

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.