Unterhaltung

Scheidung von Jerry Hall? Rupert Murdoch soll wieder Single sein

117523142.jpg

Seit 2016 verheiratet: Rupert Murdoch und Jerry Hall.

(Foto: picture alliance / empics)

"Sie sind sich in Sachen nicht einig, wie jedes Ehepaar. Sie hasst Trump, er versteht Trump", sagte ein Freund einst über Rupert Murdoch und Jerry Hall. Nach sieben gemeinsamen Jahren sind die Differenzen aber offenbar groß. Das Paar soll sich scheiden lassen.

Nach sechs Jahren Ehe soll alles aus sein: Medienmogul Rupert Murdoch lässt sich angeblich von seiner Ehefrau Jerry Hall scheiden. Das berichtet die "New York Times" und beruft sich dabei auf zwei Insider, die mit der Angelegenheit vertraut sein sollen. Eine offizielle Bestätigung steht noch aus.

Murdoch und Hall hatten im Oktober 2015 ihre Beziehung öffentlich gemacht und heirateten im März 2016 in London. Der 91-Jährige war zuvor bereits dreimal verheiratet: Von 1956 bis 1967 ging er seine erste Ehe mit Patricia Booker ein. Murdochs zweite Ehefrau war Schriftstellerin Anna Murdoch Mann. Aus den beiden Ehen hat er insgesamt vier Kinder, die zwischen 64 und 49 Jahren alt sind. Von1999 bis 2013 war der Multimilliardär - sein Vermögen wird auf rund 20 Milliarden Dollar geschätzt - schließlich mit Unternehmerin Wendi Deng verheiratet. Aus der Ehe stammen zwei weitere Kinder, die 21-jährige Grace und die zwei Jahre jüngere Chloe. Die Auflösung der Ehe mit Hall wäre seine vierte Scheidung.

Jerry Hall war vor der Ehe mit Rupert Murdoch nicht offiziell verheiratet. Allerdings führte das Ex-Model und Schauspielerin eine langjährige Beziehung mit The-Rolling-Stones-Frontmann Mick Jagger. 22 Jahre waren die beiden liiert. Hall und Jagger gaben sich 1990 das Jawort in einer Hindu-Zeremonie auf Bali, diese war jedoch rechtlich nicht bindend. Mit dem Musiker hat die 65-Jährige die vier Kinder Gabriel (24), Georgia (30), James (36) und Elizabeth (38). Als Ende der 90er-Jahre eine Geliebte mit einem Kind von Jagger an die Öffentlichkeit trat, trennte sich Hall von ihm.

Dem "Guardian" zufolge habe ein Freund von Murdoch und Hall kurz vor ihrer Hochzeit gesagt: "Sie sind sehr süß zusammen, in einer kleinen Pärchenblase. Sie verhalten sich bereits wie ein Ehepaar, reden durcheinander, halten Händchen. (...) Sie sind sich in Sachen nicht einig, wie jedes Ehepaar. Sie hasst Trump, er versteht Trump, das war von Anfang an so." Als Vorsitzender der News Corp und Fox Corporation vertritt Murdoch rechtskonservative Werte. Er bezeichnet sich als Klimawandelskeptiker und verbreitete in seinen Medien die Behauptung der Republikaner, US-Präsident Joe Biden habe die Präsidentschaftswahl 2020 "gestohlen".

An seinem Hochzeitstag mit Hall twitterte Murdoch: "Keine weiteren Tweets für zehn Tage oder jemals! Fühle mich wie der glücklichste UND fröhlichste Mann der Welt." Seitdem hat er keine Originalnachrichten mehr getwittert, sondern nur dreimal auf andere Tweets geantwortet. Wer weiß, vielleicht bestätigt ein neuer Twitter-Eintrag bald seine Trennung endgültig?

Quelle: ntv.de, lpe/spot

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen