Unterhaltung

Auch Alessio heißt jetzt anders Sarah Engels verrät Details der Hochzeit

c94766e1176feb155c01b4fc3c23cdbb.jpg

Sarah Lombardi heißt jetzt wieder Engels.

(Foto: dpa)

Am Sonntag überrascht Sarah Lombardi ihre Fans damit, heimlich geheiratet zu haben. Jetzt teilt sie weitere Details zu ihrem großen Tag an der Seite von Julian Büscher. Und auch, dass ihr fünfjähriger Sohn Alessio nun nicht mehr nur Lombardi mit Nachnamen heißt, wird bekannt.

Am Wochenende hat Sarah Lombardi ihren Verlobten Julian Büscher geheiratet und trägt nun wieder ihren Geburtsnamen Engels. Mit dieser Nachricht überraschte die Sängerin ihre Fans gestern. Inzwischen ist bekannt, dass auch ihr Sohn Alessio nicht mehr nur Lombardi heißt, sondern ab sofort den Nachnamen Lombardi-Engels trägt.

In ihrer Instagram-Story teilt die Sängerin Eindrücke von der Hochzeit. "Es stimmt, wir haben geheiratet und wir sind richtig glücklich. Wir können es irgendwie noch nicht glauben", heißt es da. Ihr Hochzeitstag sei "einfach so unfassbar schön" gewesen. "Wir haben im engsten Kreis der Familie gefeiert", so die 28-Jährige. Gerade dies sei aber "so besonders und so magisch" gewesen: "Es hätte einfach nicht schöner sein können. Es war einfach perfekt." Die Sängerin könne "nicht aufhören, mir diese wunderschönen Fotos anzugucken", weil diese "unfassbar schöne Momente" zeigten. "Genau dieses Gefühl", wie auch jetzt, wolle sie haben, wenn sie sich die Aufnahmen in 30 oder 40 Jahren ansehe.

Geheiratet haben Sarah und Julian Engels in Neckarsteinach - in der Nähe von Heidelberg - auf dem Hohen Darsberg. Für die Sängerin der perfekte Ort, denn sie habe "noch nie eine so schöne Hochzeitslocation gesehen". Das Paar habe die Location zuvor nicht gekannt, sie sei ihnen aber empfohlen worden, und "als wir dort angekommen sind, hat es sich einfach so magisch angefühlt, und es war wie in einer kleinen Traumwelt. Unfassbar schön..." Und auch das Wetter, mit dem die beiden "so ein Glück" gehabt hätten, sei "perfekt" gewesen. Die zurückhaltende Dekoration in gedeckten Farben zeigt Engels zudem ebenso wie ihren Brautstrauß - ein Traum in Weiß und Altrosa. Engels erklärt, dass sie mit den Fans in Kürze auch Eindrücke von der Hochzeit in Videoform teilen möchte.

Lange nach dem richtigen Kleid gesucht

Sie habe stets gedacht, dass es "Blödsinn" sei, wenn man sage: "Du ziehst ein Brautkleid an und weißt einfach, das ist es." Aber genau so sei es bei ihr gewesen. Zuvor habe sie "gefühlt 500 Kleider" anprobiert. In ihren Storys zeigt sie, dass sie sich für gleich zwei Hochzeitskleider entschieden hatte. An ihrem großen Tag trug Engels zwei cremeweiße Vintage-Brautkleider aus Tüll und grober Spitze. Beide Kleider punkteten mit zarten Spaghettiträgern und einem tiefen Rückenausschnitt. Ein langer Tüllschleier machte den romantischen Hochzeitslook perfekt.

Die Eheringe hat das Paar extra anfertigen lassen, wie Engels weiter erklärt. Während er einen eher klassischen Goldring trägt, sind die ihrigen - ein Ehe- und ein Ansteckring - offenbar mit einem größeren und mehreren kleinen Diamanten geschmückt. "Diese Ringe werden wir ein Leben lang tragen und ich liebe meine Ringe sooo sehr", schwärmt die Sängerin.

Und was ist mit den Flitterwochen? Die müssen leider noch warten. Jetzt stehe für Engels zunächst noch ein Dreh in Berlin an. Dort spiele sie in einem bisher nicht genannten Film die Hauptrolle, worauf sie sich "schon sehr" freue. Sie hoffe aber, dass es mit den Flitterwochen klappe, bevor Söhnchen Alessio, den sie zusammen mit ihrem Ex-Mann Pietro Lombardi hat, in die Schule komme.

Quelle: ntv.de, nan/spot

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.