Unterhaltung

Podcast "Ditt & Datt & Dittrich" Schafft "Wetten, dass..?" ein Comeback?

imago0069956533h.jpg

Thomas Gottschalk und seine damalige Assistentin Michelle Hunziker bei Wetten, dass..? im Jahr 2011.

(Foto: imago images/ZUMA Wire)

Einst war der Samstagabend generationsübergreifender Familienabend. Inzwischen sind die früheren Show-Giganten Relikte aus längst vergangenen Zeiten. In "Ditt & Datt & Dittrich" sprechen Verena und Ronny über seelenloses Kaugummi-TV und fragen: Vermissen Sie manchmal "Wetten, dass..?"?

Einst galten sie als Highlight der TV-Woche: Samstagabend-Shows. Einige sind inzwischen legendär und genießen Kult-Charakter. Ihren Startschuss feierten sie in Zeiten, in denen pro Haushalt mit einem Fernseher zu rechnen und die Anzahl der Programme sehr übersichtlich war. Jahrzehntelang fanden sich teils mehrere Generationen vor der heimischen Mattscheibe ein, um den Abend gemeinsam miteinander zu verbringen. Sendungen wie "Wetten, dass..?", "Verstehen Sie Spaß?" oder "Einer wird gewinnen" waren Quotenschlager und am Montagmorgen überall Gespräch: in der Schule, im Kollegenkreis, am Gartenzaun. Mit Aufkommen des Privatfernsehens und dem Überangebot an TV-Sendern verschwanden nach und nach die Show-Giganten von der Bildfläche und wurden durch Konservenfernsehen ersetzt.

Es folgten austauschbare Casting-, Rate- und Musikshows und sehr viel seelenloses Kaugummi-TV. Und während Moderatoren-Legende Thomas Gottschalk in diesen Tagen an der Seite von Julian Reichelt bei "Bild TV" zu sehen ist, blicken Verena und Ronny im ntv-Podcast "Ditt & Datt & Dittrich" auf jene Zeit zurück, in der sich viele Kinder gemeinsam mit den Eltern und Großeltern Salzstangen knabbernd zur Primetime auf dem Sofa einfanden, um bei Deutschlands größten Fernsehshows mitzufiebern.

Längst ausgestorbener TV-Dinosaurier

Die ganze Familie vereint vor dem heimischen TV-Gerät, um sich gemeinsam eine Show anzuschauen: Das klingt in Zeiten, in der die allerorts gepriesene Individualität in einer vermehrt egomanen Gesellschaft großgeschrieben wird, nach einem angestaubten Relikt und der Erinnerung an einen vor langer Zeit ausgestorbenen TV-Dinosaurier. Dabei gibt es nach wie vor Samstagabend-Shows, etwa den "Musikantenstadl" oder "Willkommen bei Carmen Nebel". Doch keines dieser Unterhaltungsformate schafft es, generationsübergreifend Familien vor dem Fernseher zusammenzubringen. Was fehlt, sind frische Ideen, gute Konzepte und vor allem Mut.

Eine neue Ausgabe der einst legendären "Wetten, dass..?"-Show, die 2014 zum letzten Mal ausgestrahlt wurde, ist für den Herbst dieses Jahres angekündigt. Natürlich glaubt inzwischen niemand mehr, dass Gottschalk an alte Erfolge anknüpfen kann. Verena Dittrich und Ronny Rüsch fragen sich bei "Ditt & Datt & Dittrich" aber auch, in welche Richtung sich das Fernsehen der Zukunft im Schatten von Streamingdiensten und medialem Überangebot entwickeln wird. Und sie wollen wissen: Vermissen Sie manchmal "Wetten, dass..?"?

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen