Unterhaltung

Star aus Musical-Filmen Schauspielerin Jane Powell ist tot

f6ed473386601041d6739da7e4a0a50d.jpg

Jane Powell hinterlässt drei Kinder.

(Foto: AP)

Bekannt ist Jane Powell vor allem als Star in Musical-Filmen aus den 1940er- und 1950er-Jahren. Später steht sie auch auf dem Broadway auf der Bühne, vor allem aber ist sie im Fernsehen zu sehen. Nun stirbt sie mit 92 Jahren.

Jane Powell, der Star aus "Eine Braut für sieben Brüder", ist gestorben. Die Schauspielerin, die durch Hollywood-Musicals zum Star wurde, wurde 92 Jahre alt. Laut "New York Times" verstarb sie am Donnerstag in ihrem Zuhause in Wilton im US-Bundesstaat Connecticut. Zur Todesursache gab es keine Angaben.

18700886.jpg

Jane Powell und Howard Keel in "Eine Braut für sieben Brüder" von 1954.

(Foto: picture-alliance / Mary Evans Picture Library)

Bekannt wurde sie in den 1940er-Jahren, unter anderem mit ihrem Auftritt in "Ball in der Botschaft". In dem Musical-Film "Eine Braut für sieben Brüder" trat Powell, die schon als Kind auf der Bühne stand, mit Howard Keel auf, in "Königliche Hochzeit" spielte sie an der Seite von Fred Astaire.

Später war sie auch am Broadway und im Fernsehen zu sehen. Auch hatte sie Gastauftritte in Serien wie "Mord ist ihr Hobby", "Unser lautes Heim", "Love Boat" und "Law & Order: Special Victims Unit". 1949 sang sie beim Ball zur Amtseinführung von US-Präsident Harry S. Truman ein Ständchen.

Powell war fünfmal verheiratet. Ihre ersten vier Ehen wurden geschieden. Ihr fünfter Ehemann verstarb 2015. Die Schauspielerin hinterlässt US-Medienberichten zufolge Sohn Geary Anthony Steffen III, die Töchter Suzanne Steffen und Lindsay Cavalli sowie zwei Enkelkinder.

Quelle: ntv.de, hul/spot

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen