Unterhaltung

"Promi Big Brother" - Tag 2 Schwanger! Sophia lässt die Bombe platzen

TB_Sophia teilt ihr Geheimnis mit den Zuschauern-1.jpg

Sophia Vegas lüftet ein Geheimnis, Katja 'Katjes' bunkert eine Gurke und Umut Kekilli zieht ins Haus. Ob er rausfindet, was diese mysteriöse "Caro" wirklich macht? Eine amtliche Warnung gibt es auch: Hüten Sie sich vor Snickers-Essern!

Liebe Leserinnen und Leser, stellen Sie sich vor, jemand möchte Ihnen "ein Geheimnis" verraten. Es ist wichtig - von epischer Tragweite gar. Doch anstatt das Geheimnis zu lüften, eiert dieser Jemand elendig lange rum. Sophia Vegas schnäuzt in ihr Taschentuch, ja, alles nicht so einfach: "Ich habe ein Geheimnis." Es fällt mir schwer, aber jetzt sage ich es! Gleich!" Mooooment. Vorher muss die Sophia nochmal kurz aufstehen, sich die Beine vertreten und den Ausschnitt richten! Hach, das ist aber auch schwer, so ein Geheimnis zu verraten. "Nicht mal die Familie weiß es!" Und: "Nicht, dass das jetzt so komisch rüberkommt, ich habe nie Tränen vergossen im deutschen Fernsehen, ich möchte authentisch bleiben, ich habe mir geschworen, keine OPs mehr zu machen ..."

War das jetzt das Geheimnis? Natürlich nicht! Sophia holt erneut Anlauf. "Ich will ja jetzt auch nicht rüberkommen wie 'ne paranoide Tante', ich sage es jetzt ..."

Gefühlte zehn Stunden später.

"Meine Familie wird mich umbringen, aber es gibt wichtigere Sachen. Jetzt werde ich es sagen." Der Zuschauer, mittlerweile schon schwer genervt, überlegt derweil, eine fünfstöckige Torte zu backen. Die geht nämlich schneller, als Sophia für ihr Geheimnis benötigt. Dann endlich: "Ich bin schwanger, ich erwarte ein kleines Baby!" Awwww! Wie schön! Und wie lieb, dass sie erwähnt, dass es sich dabei um ein Baby handelt und nicht um irgendetwas anderes, Geheimnisvolles, das in ihrem Bäuchlein heranwächst und vielleicht die Agenten Scully und Mulder auf den Plan rufen könnte.

Die putzigen Sex-Hacks der Katja K.

Die Gurke ist gesichert - hier leider nicht im Bild.jpg

Die Gurke ist gesichert - hier leider nicht im Bild.

Der zweite Tag "Promi Big Brassa" ist so schön wie eine Folge Denver Clan. Man kann zwischendurch mal eine rauchen gehen und verpasst trotzdem nicht die neuesten Trends. Moderator Jochen trägt selbstbewusst eine als Hemd getarnte Hommage an die Sitzbezüge der öffentlichen Verkehrsmittel auf und Marlene Lufen wünscht man sich als Animateurin an einem Montagmorgen. Immer gute Laune, immer ein Lächeln im Gesicht. Es wäre gleich viel angenehmer, wenn sie einem die blöde Mahnung in vierstelliger Höhe zur Rückforderung des BAföGs von vor 7 Jahren reichen würde.

Indes gibt es auf der "Baustelle" erste Verfallserscheinungen. Katja 'Kambodscha' findet "ihren Arsch ansehnlicher als ihr Gesicht" und hat sicherheitshalber, falls es sie überkommt, eine Gurke zur Seite gelegt. Ja, für gewöhnlich isst man eine Gurke oder macht daraus Gurkensalat, wahlweise mit Essig und Öl, aber die vibratorlose Katja ist ja leider gezwungen, zu putzigen Sex-Hacks zu greifen.

+++Eilmeldung+++Alle News zum Snickers-Gate+++

Gestritten wird auch, und zwar heftig. Der hochbrisante Beef wird als Snickers-Gate in die PBB-Geschichte eingehen. Es ist nämlich so, dass die Bewohner sich für eine gewonnene "Tschellänsch" mit Süßigkeiten aus dem "Big Spender"-Automaten belohnen dürfen. Es gibt verschiedene Riegel zur Auswahl, aber nur drei Snickers, drei! Und diese drei Snickers sind sehr schnell weggeputzt, obwohl die Sophia weder Mars noch Twix isst.

Kann man da die Sophia nicht höflichst fragen, ob sie einen Snickers möchte? Wäre das zu viel verlangt? Die Schwangere ist schwer enttäuscht von Schokoriegel-Verteiler Behrenbruch. Jetzt zeigst du dein "wahres Gesicht", Pascal! Das ist wirklich sowas von "kackterienlos" von dir! Achtung! Vorsicht vor Menschen, die anderen Leuten keinen Snickers anbieten! Die sind extrem gefährlich, könnten an einer "Zwangsneurose" leiden und wären, wie Hellseher Mike Shiva orakelt, sehr "gute Staubsaugerverkäufer".

Die geheime Caro

Mike Shiva und Caro im VIP-Bereich.

Mike Shiva und Caro im VIP-Bereich.

Was die geheime "Caro Schumacher" betrifft, rätseln die Bewohner nach wie vor, wer sie denn nun sei und was sie genau mache. Eines aber muss diese "Caro" in ihrem Leben clever angestellt haben: Sie hat jemanden mit einem guten Nachnamen geheiratet. "Echt schlau", findet Chethrin, "die muss sich nicht extra von Show zu Show boxen".

Aber ein guter Nachname ist auch nicht alles. Schauen Sie mich an, liebe Leserinnen und Leser, ich trage exakt den gleichen Namen wie Olli Dittrich, wir haben sogar am selben Tag Geburtstag. Und ich sitze hier in Schmuddelbuxe auf dem Sofa und schreibe über Trash! Die Katze hat schon resigniert und pennt zu meinen Füßen. Auf meiner Sofalehne ist eingetrockneter Kartoffelsalat von letzter Woche, ich musste mir heute mit Fit die Haare waschen, weil ich im Discounter das Shampoo vergessen habe. Aber hören Sie mich trotz meines berühmten Namens klagen? Nein!

Bei all den Zweifeln ist es von enormer Wichtigkeit, dass es im Haus eine gute Seele gibt. Jemanden, der sich sorgt, und bei der Vorstellung, dass die "kaum bekleideten Mädchen ohne Rippen" auf der Erde schlafen müssen, Tränen des Mitleids vergießt. Silvia Wollny, alle Liebe geht heute an die Frau mit dem guten Herzen.

Einen Neuzugang gibt’s freilich auch. Umut Kekilli. Und woher kennen wir den Umut? Genau, er war mal ein sehr, sehr berühmter Fußballprofi. Sonst kennen wir den Umut natürlich nirgendwoher. Als "Hausmeister" mischt er die Gang gleich ein bisschen durch. Ja, so ein freundliches, extrem anpassungsfähiges Wesen ist schon was Feines.

Was sonst noch geschah

Die Reichen dürfen wählen, welchen Armen sie zu sich holen und entscheiden sich für den Hundewelpen Mike Shiva, dem es glatt die Sprache verschlägt. Die Schwangere soll bitte weiter auf der Baustelle ausharren, denn es ist "einfach nicht richtig", dass sie ihre Schwangerschaft im Fernsehen verkündet und nichts ihrer Familie gesagt hat, so die Entscheider. "Das war mit Absicht", mutmaßt Villen-Mutti Wollny und bestimmt erwartet sie jetzt, dass jeder zu ihr "ei, ei macht".

Am Ende des zweiten Tages gewinnt Johannes Sowieso ein Spiel gegen Daniel Völz. Sich in luftiger Höhe tarzanmäßig von Stange zu Stange hangeln, ist aber auch eher einfach - also, jedenfalls verglichen mit der Steuererklärung. Johannes darf in die Villa. Wie ein besorgter Samariter fragt er: "Darf ich meinen Platz an Sophia abgeben und sie für mich in die Villa schicken?" Darauf ganz Deutschland, Österreich und die Schweiz: NEIN, darfst du nicht!

Quelle: n-tv.de

Mehr zum Thema