Unterhaltung

Nach Corona-Lockdown Stefani und Shelton wollen bald heiraten

imago96449020h.jpg

Wollen keine Hochzeit über die Videokonferenz-App Zoom: Gwen Stefani und Blake Shelton.

(Foto: imago images/Cover-Images)

Als Juroren in der US-Talentshow "The Voice" lernten sie sich 2015 kennen und lieben, vor wenigen Wochen zogen sie zusammen. Nun soll es bei Gwen Stefani und Blake Shelton relativ zügig weitergehen: Wenn der Corona-Lockdown beendet ist, will das Paar vor den Traualtar treten.

DIe beiden verlobten US-Sänger Gwen Stefani und Blake Shelton wollen offenbar heiraten, sobald das Social-Distancing-Gebot in den Vereinigten Staaten aufgehoben ist. Das berichtet die amerikanische "US Weekly" unter Berufung auf einen Insider.

Dieser wird zitiert mit den Worten: "Gwen weiß, wie gesegnet sie ist und möchte die Hochzeit feiern, sobald die Social-Distancing-Richtlinien aufgehoben sind." Übers Knie brechen wolle sie die Hochzeit allerdings nicht: "Gwen hat nicht so lange darauf gewartet, zu heiraten, damit ihre Familie dabei über Zoom zuschauen muss."

Für die 50-jährige Stefani ist es die zweite Ehe nach ihrer Scheidung von Gavin Rossdale. Mit dem Sänger der Rockband Bush hat sie drei Kinder, sie waren von 2002 bis 2015 verheiratet, seit April 2016 sind sie offiziell geschieden. Shelton wiederum hat bereits zwei Ehen hinter sich: Mit Kaynette Gern war er von 2003 bis 2006 verheiratet, mit Miranda Lambert zwischen 2011 und 2015.

Bereits im November 2015 machte das Paar seine Beziehung öffentlich, erst Anfang Mai dieses Jahres haben die beiden ein gemeinsames Haus in Los Angeles gekauft. Die Rockgöre und der sieben Jahre jüngere Country-Sänger hatten sich als Juroren in der US-Castingshow "The Voice" kennengelernt.

Quelle: ntv.de, lri/spot