Unterhaltung

Großzügige Spende Taylor Swift erfüllt Teenager Lebenstraum

imago96392415h.jpg

Fühlte sich "inspiriert", das fehlende Geld zu spenden: Taylor Swift.

(Foto: imago images/MediaPunch)

Für ihre Ausbildung zieht Vitoria Mario vor vier Jahren alleine von Portugal nach England. Für ihr Traumstudium reicht das Geld der heute 18-Jährigen zwar nicht aus. Doch zum Glück stößt niemand Geringeres als Taylor Swift zufällig auf ihre "Go Fund Me"-Kampagne.

Wieder einmal hat Sängerin Taylor Swift in Form einer großzügigen Spende ihr großes Herz bewiesen. Das ist bei einer "Go Fund Me"-Kampagne eindrucksvoll zu sehen, die von einer jungen Frau namens Vitoria Mario ins Leben gerufen wurde. In der Beschreibung zu ihrem Aufruf heißt es: "Ich bin eine junge, 18-jährige Schwarze mit einem Traum." Mario, die 2016 alleine von Portugal nach Tottenham zog, wolle unbedingt Mathematik an der Universität von Warwick studieren. Ihre Noten ließen dies zwar zu, nicht jedoch die finanziellen Mittel ihrer verwitweten Mutter in Portugal.

Da "verzweifelte Zeiten verzweifelte Maßnahmen erforderten", habe sie genau 442 Menschen "von Top-Firmen" und sogar den Kensington-Palast kontaktiert, "um zu sehen, ob sie mir helfen oder mich in die richtige Richtung weisen können", schreibt sie. Bei allen sei sie jedoch abgelehnt worden oder habe nicht einmal eine Antwort erhalten.

Vitoria will "Taylor stolz machen"

40.000 Britische Pfund (rund 45.000 Euro) benötige sie laut der Spendenkampagne, um sich diesen Traum erfüllen zu können - und genau da kommt Swift ins Spiel. Unter den gelisteten Spenden von 10 Pfund hier und 20 Pfund ist seit gestern auch eine über 23.373 Pfund - also knapp 25.000 Euro. Diese stammt von der US-Sängerin und katapultierte mit einem Schlag die Spenden über die benötigte Summe.

Dazu hinterließ Swift auch einen Kommentar: "Vitoria, ich habe online zufällig von deiner Geschichte gehört und dein Antrieb und deine Leidenschaft, deine Träume in die Realität umzusetzen, inspirieren mich. Ich möchte dir den Rest deiner Zielsumme schenken. Viel Glück mit allem, was du tust." Spendengelder trudeln dennoch weiter in Richtung der überglücklichen, angehenden Mathematik-Studentin. Inzwischen kann sich Mario schon über mehr als 2000 Pfund extra freuen.

Im Gespräch mit der BBC versprach Mario nun, das Studium mit Bestnoten abzuschließen, "um Taylor stolz zu machen". Sie wisse nicht, wie es dazu gekommen sei, dass ein Weltstar wie Swift ihre Kampagne gesehen hat. "Wenn es jemand aus Großbritannien wäre, wäre ich weniger überrascht." Sie danke der Sängerin "von ganzem Herzen".

Quelle: ntv.de, lri/spot