Unterhaltung

In vielen Serien mitgespielt "Twin Peaks"-Star Walter Olkewicz ist tot

imago0098875493h.jpg

Im Thriller "Der Klient" spielte Walter Olkewicz einen Mafia-Anwalt.

(Foto: imago images/Everett Collection)

US-Schauspieler Walter Olkewicz ist mit 72 Jahren verstorben. Viele Zuschauer kennen ihn aus "Twin Peaks". In den 80er- und 90er-Jahren hatte er zudem Gastauftritte in zahlreichen Sitcoms und anderen Serien.

Der US-amerikanische Charakterdarsteller Walter Olkewicz ist tot. Er starb im Alter von 72 Jahren. Das bestätigte sein Sohn, Zak Olkewicz, gegenüber mehreren Medien. "Er war ein guter Mann, der seine Liebe für Kreativität und die Künste in alles eingebracht hat, was er tat", sagte Zak Olkewicz dem Portal von "USA Today". Sein Vater sei nun nach langer Krankheit zu Hause gestorben.

imago0075354604h (1).jpg

Walter Olkewicz (l.) zu sehen in Heartbreakers" von 1984.

(Foto: imago/United Archives)

Auf der Plattform "Variety" heißt es, Walter Olkewicz habe bereits seit rund 20 Jahren mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen gehabt.

Bekannt war Walter Olkewicz unter anderem für seine Verkörperung der Figur Jacques in David Lynchs Kultserie "Twin Peaks", die in der ersten Staffel zu Unrecht für den Mord an Laura Palmer festgenommen wird. Er kehrte für "Twin Peaks - Der Film" und für das Revival der Mysteryserie im Jahr 2017 noch einmal zurück.

Auch in der Sitcom "Grace" hatte er vier Staffeln lang eine tragende Rolle und verkörperte in Joel Schumachers Thriller "Der Klient" einen Mafia-Anwalt. Zudem hatte er zahlreiche Gastauftritte in einer ganzen Reihe von Serien, darunter "Wer ist hier der Boss?", "Eine schrecklich nette Familie", "Matlock", "Cheers" und "Das A-Team".

Quelle: ntv.de, hul/spot

ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.