Unterhaltung

Fred the Godson US-Rapper stirbt nach Covid-19-Erkrankung

imago99756553h.jpg

Fred the Godson im Jahr 2016.

(Foto: imago images/MediaPunch)

Der US-Rapper Fred the Godson kommt nach einer Corona-Infektion in ein New Yorker Krankenhaus. Infolge plötzlicher Komplikationen verschlechtert sich der Zustand des Musikers rapide. Im Alter von nur 35 Jahren verstirbt der Künstler.

Der US-Rapper Fred the Godson ist im Alter von nur 35 Jahren an seiner Covid-19-Erkrankung verstorben. Das berichtet das US-Portal "TMZ" unter Berufung auf ihm nahestehende Personen. Demnach verstarb der Musiker im New Yorker Krankenhaus Mount Sinai aufgrund von Komplikationen im Zusammenhang mit seiner Coronavirus-Infektion. Die Nachricht seines Todes überrascht, da seine Ehefrau erst kurz zuvor bekannt gegeben hatte, dass sich sein Zustand verbessere.

Der aus dem New Yorker Stadtteil Bronx stammende Rapper gab seine Covid-19-Erkrankung selbst mit einem Bild auf Instagram am 6. April bekannt. Darauf ist Fred the Godson bereits in der Klinik zu sehen, wie er Sauerstoff verabreicht bekommt. Dazu schrieb er: "Ich bin hier mit diesem Covid-19-Mist. Bitte schließt mich in eure Gebete ein." Er hinterlässt neben seiner Ehefrau auch zwei kleine Töchter.

Fred the Godson erlangte zusammen mit Jadakiss ("Toast to hat") und Pusha T ("Doves Fly") Bekanntheit in den USA. Der 35-Jährige hatte in diesem Jahr mit "Training Day" und "Payback" zwei Alben veröffentlicht.

Quelle: ntv.de, mba/spot