Unterhaltung

Abschied vom Ältesten Victoria Beckham weint dicke Tränen

imago79290057h.jpg

Victoria Beckham muss ihren ältesten Sohn ziehen lassen.

(Foto: imago/i Images)

Irgendwann trifft es jede Mutter: Gefühlt hat der eigene Spross gerade noch am Rockzipfel gezogen - und plötzlich ist er 18 und will im Ausland studieren. Victoria Beckham nimmt den Auszug ihres Sohnes Brooklyn zwar sportlich, doch ganz cool bleibt sie nicht.

*Datenschutz

Victoria Beckham ist mächtig stolz. Ihr ältester Sohn Brooklyn hat seinen Schulabschluss geschafft. Die Modedesignerin würdigte den Meilenstein im Leben des 18-Jährigen mit einem emotionalen Instagram-Eintrag. Unter ein Foto von sich und Brooklyn, das die 43-Jährige ungewohnt leger mit Shorts, aufgeknöpfter Bluse und Baseballcap zeigt, schrieb sie: "Wir sind alle so stolz auf dich, Brooklyn. Tolle Abschlussnoten und ab aufs College! Wir lieben dich so sehr und werden dich vermissen."

Trotz aller Euphorie verspürt Victoria Beckham offenbar nicht nur Freude, sondern auch etwas Wehmut darüber, dass ihr Ältester flügge wird. Das verrieten zumindest ihre angehängten Hashtags "#jaichweine" und "#emotional". Kein Wunder, schließlich ist Brooklyn das erste ihrer insgesamt vier Kinder, das das heimische Nest verlässt und sich in Richtung New York verabschiedet. Dort wird der 18-Jährige Fotografie studieren.

Aber auch für den Sohnemann dürfte der neue Lebensabschnitt mit einem Wermutstropfen beginnen. Immerhin muss sich Brooklyn in den Vereinigten Staaten von einer gerade erst errungenen Annehmlichkeit des Erwachsenendaseins verabschieden: einem Drink nach Feierabend. Schon seinen 18. Geburtstag hatte der Beckham-Spross in einem Pub gefeiert - natürlich mit einem Glas Bier. In den USA wird er darauf wieder verzichten müssen. Dort ist der Konsum von Alkohol erst ab 21 Jahren erlaubt.

Bildband mit persönlichen Einblicken

Mutter Victoria dürfte das wohl einigermaßen beruhigen. Immerhin soll sich das Söhnchen aufs Studium konzentrieren - und keine Partyexzesse feiern. Einen ersten Eindruck von den fotografischen Fähigkeiten eines Brooklyn Beckham gibt es übrigens in seinem Fotoband "What I see", das am 29. Juni erschienen ist. Darin hat der 18-Jährige zahlreiche Schnappschüsse aus seiner Kindheit veröffentlicht - etwa von einer Wandertour mit Papa David Beckham.

"Man sagt, ein Bild sagt tausend Worte", schreibt der 18-Jährige im Vorwort. "Und ich liebe es, wie Bilder Geschichten erzählen können." Bleibt abzuwarten, wer in New York zum neuen Lieblingsmotiv des werdenden Fotokünstlers wird. Jüngsten Meldungen, Brooklyn sei mit der Youtuberin Madison Beer liiert, widersprach die 18-Jährige jedenfalls in einem Interview. Sie sei zu "100 Prozent Single".

Quelle: n-tv.de, jug/spot

Mehr zum Thema