Unterhaltung

"Der Krebs ist ein Arschloch" Walter Freiwald ist unheilbar krank

401cb0064581566d49675a180097c154.jpg

"Der Krebs ist ein Arschloch und wird mich töten", schreibt Walter Freiwald.

(Foto: dpa)

Mit einer schockierenden Nachricht wendet sich Walter Freiwald an die Öffentlichkeit: Der 65-jährige Moderator und Ex-Dschungelkandidat ist an Krebs erkrankt. Er ist sich sicher: "Diese Krankheit werde ich nicht überleben."

Fernsehmoderator Walter Freiwald ("Der Preis ist heiß") hat öffentlich gemacht, dass er unheilbar an Krebs erkrankt ist. Er werde "diese Krankheit nicht überleben", teilte der 65-Jährige über Twitter und Facebook mit. "Der Krebs ist ein Arschloch und wird mich töten", schrieb er weiter. Der Tweet endete mit den Worten: "Ich liebe meine Frau und meine Kinder."

Freiwald moderierte über viele Jahre bei RTL Shop und gilt als Teleshopping-Urgestein. Bekannt wurde er insbesondere an der Seite von Harry Wijnvoord in der Spielshow "Der Preis ist heiß".

Vielen in Erinnerung ist auch noch Freiwalds Mitwirken in der RTL-Dschungelshow "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" Anfang 2015. Die Zuschauer wählten ihn drei Tage vor dem Finale aus dem Camp. Es folgten Gastauftritte bei "Circus HalliGalli" oder "Neo Magazin Royale". Seit Februar 2016 moderiert er beim Teleshoppingsender 1-2-3.tv.

Im Jahr 2016 machte Freiwald mit politischen Ambitionen auf sich aufmerksam. Er wollte sich für die SPD als Kandidat für die Wahl des Bundespräsidenten und damit als Nachfolger für Joachim Gauck aufstellen lassen. Sein Antrag wurde von der Partei allerdings abgelehnt. Freiwald ist verheiratet und hat zwei Söhne.

Quelle: n-tv.de, fzö/dpa/spot

Mehr zum Thema